Elternengagement für Bürener Regenbogengrundschule
Verein investiert 1200 Euro in Projekte

Lotte-Büren -

Ein erfolgreiches Jahr mit vielen Aktionen, Mitgliederzuwachs und einem erfreulichen Kassenplus liegt hinter dem Förderverein der Bürener Regenbogenschule. In der Jahresversammlung drehte sich auch diesmal das Personenkarussell.

Freitag, 12.10.2018, 14:06 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 11.10.2018, 20:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 12.10.2018, 14:06 Uhr
Zufrieden blickten die Fördervereinsmitglieder auf unterstützte und initiierte Aktionen zurück.
Zufrieden blickten die Fördervereinsmitglieder auf unterstützte und initiierte Aktionen zurück. Foto: Ursula Holtgrewe

Das Ergebnis der Vorstands- und Beisitzerwahlen: Neue Kassenwartin ist Irene Zerbian, weil Izabela Kuchta das Amt zur Verfügung stellte. Es blieben im Amt die Vorsitzende Bianca Montilla, ihr Vertreter Michael Habermann und Schriftführerin Sarah Breuer. Als neu gewählter Beisitzer unterstützt den Förderverein Sebastian Musli, gemeinsam mit Maren Lange, Esther Sternberg, Ute Thomas, Petra Wolf und Jens Reitemeier.

Ein wenig enttäuscht begrüßte die Vorsitzende Bianca Montilla eine „nette kleine Runde“ in der Schule. Schließlich seien 14 Neumitglieder beigetreten, berichtete sie. Beim recht langen, weil mit vielen Aktionen versehenen Jahresrückblick erinnerte sie an die Projekte und Aktionen für Schüler, Schule und Familien. Erwähnt wurde selbstredend die Premiere der erfolgreichen Spieleolympiade, die im kommenden Jahr wiederholt wird.

Regelmäßig wird vom Verein das Pausenspielzeug ersetzt. Ute Thomas, kommissarische Schulleiterin und quasi „geborenes“ Vorstandsmitglied, beschrieb das Auswahlverfahren. Über die gesunden Frühstücke, eins in jeder Jahreszeit, resümierte Thomas: „Sie kommen immer gut an. Schön ist es, dass bis zu 25 Personen für die Kinder schnippeln und dass mittlerweile viele Männer dabei sind. Das ist ein kleiner Wandel an unserer Schule.“

Jedenfalls will der Verein diese Aktionen beibehalten. Finanziell ist das dank großzügiger Spenden, auch von Banken, und mithilfe der Jahresbeiträge der 83 Mitglieder möglich.

Positiv fiel der letzte Kassenbericht von Izabela Kuchta aus. Großzügig seien die Spenden der Kreditinstitute für das Projekt „Fit und stark“ an der Regenbogenschule in Lotte-Büren ausgefallen. Das Kompetenztraining des Steinfurter Kreisjugendamtes für die vier Jahrgänge ist recht teuer. Gleichwohl sollen alle Kinder die Chance zur Persönlichkeitsförderung erhalten, sodass Izabela Kuchta berichtete: „Auch der Verein wird das Projekt großzügig unterstützen.“

Weiterhin erklärte sie: „Insgesamt haben wir im abgelaufenen Vereinsjahr circa 1200 Euro in die Projekte investiert“, und berichtete, dass jedes gesunde Frühstück rund 600 Euro kostet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6116008?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F
Preußen kassieren gegen Zwickau dritte Pleite am Stück
Fußball: 3. Liga: Preußen kassieren gegen Zwickau dritte Pleite am Stück
Nachrichten-Ticker