Sternsinger gesucht
Hilfe für Flutopfer in Kerala

Westerkappeln -

Während die Menschen in Deutschland und weiten Teilen Europas im Sommer über Hitze und Dürre stöhnten, ging der indische Bundesstaat Kerala in sinnflutartigen Regenfällen unter. Fast eine Million Menschen wurden dort obdachlos. Kinder und Jugendliche, die den zahllosen Betroffenen helfen möchten, sollten an der diesjährigen Sternsingeraktion der Kirchengemeinde St. Margaretha teilnehmen.

Sonntag, 23.12.2018, 14:26 Uhr
Rund eine Million Menschen haben bei der Flutkatastrophe in Kerala (Indien) ihr Zuhause verloren. Die Sternsinger aus Westerkappeln wollen den Menschen dort helfen.
Rund eine Million Menschen haben bei der Flutkatastrophe in Kerala (Indien) ihr Zuhause verloren. Die Sternsinger aus Westerkappeln wollen den Menschen dort helfen. Foto: dpa

Werner Ramatschi, der die Aktion auch in diesem Jahr mitorganisiert, hofft deshalb, dass sich möglichst viele Sternsinger auf den Weg machen. Alle Kinder und Jugendlichen aus Westerkappeln, Lotte, Wersen und Halen, die Lust haben, zu Beginn des neuen Jahres von Tür zu Tür zu gehen, könnten noch gerne zu den weiteren Vorbereitungstreffen kommen.

Seit 1981 sammeln die Sternsinger aus der Kirchengemeinde St. Margaretha für Pater Arnold in Paraguay. „In diesem Jahr wollen wir nun für die Opfer der Überschwemmungskatastrophe im indischen Bundesstaat Kerala sammeln“, sagt Ramatschi. Mit Pater Arnold sei dies so besprochen worden.

Aus Kerala stammt übrigens Pfarrer Shaji George. Nach langen Regenfällen wurden große Landstriche in Kerala überschwemmt, Bäche wurden zu reißenden Strömen, Häuser wurden zerstört oder weggespült, die Ernte vernichtet. Für die fast eine Millionen obdachlos gewordenen Menschen wurden etwa 5000 Notunterkünfte eingerichtet. „Viele besaßen nur noch das, was sie am Leib trugen. Weit über 300 Menschen verloren ihr Leben“, berichtet Ramatschi. Das Geld solle in Projekte für Kinder unter den Flutopfern fließen.

Die Treffen der Sternsinger sind für Westerkappeln am Donnerstag, 27. Dezember, um 16.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Margaretha, für Wersen und Halen am Freitag, 28. Dezember, um 17 Uhr in der St. Franziskus-Kirche sowie für Alt-Lotte am Freitag, 4. Januar, um 14.30 in der St.-Hedwig-Kirche.

Die Aussendungsfeier für Westerkappeln, Wersen und Halen findet statt am Mittwoch, 2. Januar, um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Margaretha und für Lotte am Samstag, 5. Januar, um 9 Uhr in St. Hedwig. Der gemeinsame Abschlussgottesdienst wird am Sonntag, 6. Januar, um 11 Uhr in der St.-Margaretha-Kirche gefeiert.

Wer an den Vorbereitungstreffen nicht teilnehmen kann, aber gerne als Sternsinger von Haus zu Haus ziehen möchte, oder wer weiterer Informationen benötigt, kann sich an folgende Ansprechpartner wenden: Westerkappeln: Werner Ramatschi, ✆ 0173/4 39 08 39; Wersen und Halen: Mechthild Schulz, ✆ 054 04/95 83 76; Alt-Lotte: Leo Buschenhenke, ✆ 054 04/1747.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6276476?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker