DRK-Projekt „Kleiderkreislauf“ an der Grundschule Lotte
Kinder werden Altkleiderexperten

Alt-Lotte -

Kleiderkreislauf heißt ein neues, kindgerechtes, kostenfreies Projekt des Deutschen Roten Kreuzes Tecklenburger Land. Über den sinnvollen Umgang mit nicht mehr benötigter Kleidung haben sich jetzt die Drittklässler der Alt-Lotter Grundschule informiert.

Freitag, 01.02.2019, 18:08 Uhr aktualisiert: 01.02.2019, 18:16 Uhr
Konzentriert schneiden Zoey, Olivia, Luisa, Hanna, Marie und Hanna (von links) an ihrer T-Shirt-Tasche.
Konzentriert schneiden Zoey, Olivia, Luisa, Hanna, Marie und Hanna (von links) an ihrer T-Shirt-Tasche. Foto: Ursula Holtgrewe

„Wir haben ein Spiel gespielt und einen Haufen Kleidung nach Mädchen- und Jungenkleidung sortiert. Das, was nicht mehr gut war, haben wir in die Tasche fürs Recycling gesteckt. Solche Kleidung wird dann geschreddert“, berichtet Joao. „Auch haben wir in einem Film gesehen, dass Kleidung in einen Rote-Kreuz-Sammelbehälter gelegt werden kann. Sie wird später sortiert in tragbare und nicht mehr tragbare Kleidung“, weiß Hanna zu erzählen.

„Es ist gut, wenn die Kleidung gesammelt wird. Dann kann gut Erhaltenes in Geschäften weiterverkauft werden. Wenn man sie in den Müll wirft, wird sie verbrannt“, ergänzt Zoey; und sagt noch immer erstaunt: „Um eine Jeans herzustellen braucht man 50 Badewannen voll Wasser.“

Die Drittklässler hören der DRK-Jugendreferentin Jannike Reimold aufmerksam zu. „Dies ist die zweite Schule, an der ich das neue Projekt vorstelle. Es wendet sich an Dritt- und Viertklässler, auch an Jugendtreffs und Umwelt-AGs. Wichtig ist, dass die Kinder etwas lernen über Nachhaltigkeit und die Idee, mit Spenden zu helfen“, erklärt die Sozialpädagogin.

Es sei nämlich so, wendet sie sich an die Schüler, dass Kleidung, die in den DRK-Kleiderläden „Jacke wie Hose“ in Lengerich und Ibbenbüren für wenig Geld verkauft werde, DRK-Projekte mitfinanziere. „Die Kleidung, die in unseren Sammelcontainern liegt, wird vom DRK gesammelt und sortiert. Wir machen auch viel für die Jugend, für Senioren und bilden auch Sanitäter aus. Ich kann garantieren, dass das Geld in DRK-Projekte gesteckt wird“, betont die Projektleiterin.

Einige Kinder berichten, dass zu Hause alte Textilien als Putzlappen weiterverwendet werden; andere erklärten, dass sie durchaus Kleidung von Größeren auftrügen und eigene, zu klein gewordene, im Bekanntenkreis weitergegeben wird.

„Man kann aber auch richtig tolle Sachen aus abgelegter Kleidung machen; zum Beispiel eine Tasche aus T-Shirts. Man nennt das Upcycling, wenn man aus Altem etwas Neues macht“, weckt Jannike Reimold die Neugier der Drittklässler. Alle hocken auf dem Boden und haben jeder ein T-Shirt vor sich liegen. Ein paar Schnitte mit scharfen Scheren und etliche Knoten, die in Teamarbeit am besten gelingen, später wird das Teil eine Tasche.

„Ich bastele viel“, sagt Olivia, als sie geduldig Fransen doppelt verknotet. Schließlich soll die Tasche unten nicht aufgehen. Sie könne so etwas auch als Geschenk für ihre Omi als Einkaufstasche herstellen, überlegt das Mädchen laut. Stolz halten die meisten Schüler bald ihre einzigartigen Taschen hoch. „Die sind einmalig auf der Welt, weil wir sie selbst gebastelt haben“, ruft Zoey fröhlich. Der Lohn für jeden Schüler: ein Ausweis, der sie als „Altkleiderexperten“ benennt.

Lehrerin Sabine Weichold ist angetan von dem DRK-Projekt: „Es ist für alle Kinder leicht nachzuvollziehen, dass gut erhaltene Kleidung weitergetragen werden kann und dass es ein Vorteil ist, wenn nicht alles neu gekauft wird, sondern Textilien wiederverwendet werden. Das spart Ressourcen bei Produktion und Transport.“

Übrigens ist für Viertklässler das gleiche Projekt im Alt-Lotter Jugendtreff Bansen im Angebot, und zwar am Mittwoch, 27. Februar, 15 bis 17.30 Uhr. Anmeldungen sind erforderlich: 054045778.

„Jacke wie Hose“-Läden gibt es in Lengerich, Altstadt 3, und in Ibbenbüren an der Groner Allee 40. Der „Markt für alle“ vom DRK in Osnabrück ist am Konrad-Adenauer-Ring 20 zu finden. „Der ist wirklich für alle“, betonte Sabine Weichold. Interessenten können sich melden unter ✆ 0 54 51/59 02 38.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6363428?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F
Liveticker: Preußen Münster - Sonnenhof Großaspach
Fußball: 3. Liga: Liveticker: Preußen Münster - Sonnenhof Großaspach
Nachrichten-Ticker