Neuer Vorstand beim TuS Lotte
Ein Verein mit Profil

Lotte -

Neuer Geschäftsführer des TuS Lotte ist Sven Otto. Das ergaben die Neuwahlen auf der Jahreshauptversammlung des Vereins. Mehr als 40 Teilnehmer begrüßte der Vorsitzende Günter Fischer dazu im Haus Hehwerth – und kündigte ein Jubiläum an.

Sonntag, 14.04.2019, 16:12 Uhr
Die Mitglieder des neue Vorstandes des TuS Lotte, Sven Otto, Güter Fischer, Beate Diesel und Kerstin Pott (von links) wurden auf der Jahreshauptversammlung einstimmig gewählt.
Die Mitglieder des neue Vorstandes des TuS Lotte, Sven Otto, Güter Fischer, Beate Diesel und Kerstin Pott (von links) wurden auf der Jahreshauptversammlung einstimmig gewählt. Foto: Friedrich Schönhoff

Im Bericht des Vorstandes erzählte Fischer von einem Beratungstag, auf dem Experten des Kreissportbundes den TuS Lotte bewerteten. Dabei habe man viel Bestätigung für die Ausrichtung des Vereins im Breitensport und Gesundheitsbereich erhalten. Darin sei ein eigenes Profil zu erkennen, das sich durch ein gutes Vereinsleben, exzellente Vernetzung und großes ehrenamtliches Engagement auszeichne.

Bedarf sah man bei der Erweiterung des Angebotes. „Darum müssen wir unser Augenmerk vor allem auf die Gewinnung gut ausgebildeter Übungsleiter legen,“ bekräftigte Fischer.

Fischer rief dazu auf, dass sich alle Abteilungen des Vereins bis zum Mai Gedanken machen sollten, welche Wünsche an Ausstattung und Geräten der TuS Lotte für die von der Gemeinde geplante Dreifachsporthalle habe. Bis Ende Mai gäbe es dazu im Verein eine Ideenwerkstatt, deren Ergebnisse der Vorstand dem Gemeinderat vorstellen werde.

Kassenwartin Beate Diesel sprach von einem finanziell soliden Jahr und einer stabilen Mitgliederzahl von derzeit 406 Personen.

In den Berichten der einzelnen Abteilungen wurde die ganze Bandbreite des Sport- und Gesundheitsangebotes des Vereins deutlich.

So stellte die Tennisabteilung im vergangenen Jahr fünf Mannschaften, angefangen im Kinderbereich bei den Zehnjährigen, bis zu den Herren der unter 40-Jährigen. Auch die Abteilung Bogenschießen bestritt einige Turniere. Die Volleyballabteilung stellte zwar keine Mannschaft im regelmäßigen Spielbetrieb, spiele aber in der Freizeitmannschaft durchaus auf dem Niveau der Bezirksklasse, wie es im Abteilungsbericht hieß.

In den anderen Abteilungen ging es weniger um einen Spielbetrieb in einer sportlichen Liga, als vielmehr um den Ausbau der persönlichen Fitness und um den Reha- und Seniorensport.

Einstimmig wurde danach neben dem neuen Geschäftsführer Sven Otto, der Matthias Ottenberg ablöst, Günter Fischer als Vorsitzender ebenso bestätigt, wie seine Stellvertreterin Kerstin Pott. Die Position des Schriftführers konnte nach dem Ausscheiden von Martina Bergmann nicht wieder besetzt werden. Weiterhin gehört dem Vorstand Kassenwartin Beate Diesel an.

Für 45 Jahre Mitgliedschaft wurden Ursula und Wolfgang Cramer geehrt, ebenso wie Gaby und Josef Jansen für 40 Jahre sowie Maria und Johannes Brockhaus für 30 Jahre Zugehörigkeit zum TuS.

Dass dieser dem Breitensport verpflichtete Verein im nächsten Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert, verriet den Anwesenden ihr Vorsitzender Günter Fischer. Er kündigte an, dass am 10. Oktober 2020 dieses Jubiläum im Haus Hewerth gefeiert würde. Dass sich spontan genügend Mitglieder für den Festausschuss fanden, zeigte, dass in diesem Verein nicht nur der Sport sondern auch die Gemeinschaft eine große Rolle spielt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6542497?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F
Liveblog: So hat Europa gewählt
Europawahl: Liveblog: So hat Europa gewählt
Nachrichten-Ticker