Förderverein Grundschule Alt-Lotte
Vorfreude aufs Zirkusprojekt

Alt-Lotte -

„Es war ein erfolgreiches Jahr. Wir haben neuen Wind ins Schulleben gebracht“, erklärte die Fördervereinsvorsitzende Nadja Erkes zufrieden beim Jahrestreff in der Alt-Lotter Grundschule. Kreatives Engagement behält der umbesetzte Vorstand jedenfalls bei. Zurzeit freuen sich alle aufs Zirkusprojekt.

Montag, 20.05.2019, 16:56 Uhr aktualisiert: 20.05.2019, 17:04 Uhr
Auch nach dem Stühlerücken im Fördervereinsvorstand engagieren sich weiterhin für die Alt-Lotter Grundschule Katrin Huesmann (von links), Magdalena Dassau, Christian Peußner, Bianca Solinsky, Nadja Erkes und Jeannette Kutz.
Auch nach dem Stühlerücken im Fördervereinsvorstand engagieren sich weiterhin für die Alt-Lotter Grundschule Katrin Huesmann (von links), Magdalena Dassau, Christian Peußner, Bianca Solinsky, Nadja Erkes und Jeannette Kutz. Foto: Ursula Holtgrewe

Für die Präsenz beim Tag der offenen Tür hatte Nadja Erkes ein erfreuliches Fazit parat: „Ich bin sicher, dass der eine oder andere dabei war, der den Verein unterstützen wird.“ Auch den „Winterzauber“ wird es wieder geben, denn nach dem großen Weihnachtskonzert mit Beteiligung aller Klassen gab es viele positive Rückmeldungen.

Über die Anschaffungen des Vereins zur Unterstützung des Schulgeschehens berichtete Kassenwart Christian Peußner . So schaffte der Verein ein Mischpult und ein Mikrofon an, förderte das regelmäßige Projekt „Mein Körper gehört mir“ mit 1000 Euro, den Trommelzauber mit Johnny Lamprecht und das Schülertheater.

Das durchaus erfreuliche Kassenplus kam maßgeblich durch die Cafeteria beim „Winterzauber“ zustande, zudem mithilfe der Spende aus der Klassenkasse der 4b, die die Schule verließ, und Spenden von Kreditinstituten.

Bei den folgenden Wahlen für je zwei Jahre wechselte Katrin Huesmann vom Schriftführeramt in die Position von Kassenwart Peußner. Er schied nach nunmehr sechseinhalb Jahren in der Funktion aus, weil er bald kein Kind mehr an der Grundschule hat. Jeanette Kutz ist nun als Schriftführerin neu im Vorstand.

Einstimmig votierten die wenigen anwesenden Mitglieder für die Förderung des Selbstbehauptungsprojekts „Taki“ in diesem Jahr und dafür, dieses alle zwei Jahre aufzufrischen. Das geschieht im Wechsel mit „Mein Körper gehört mir“.

Auf der Wunschliste der kommissarischen Schulleiterin Magdalena Dassau standen mobile Lautsprecherboxen mit Ständern für die Musikanlage. Das befürwortete die Versammlung ebenso wie den Wunsch, die Schülerbücherei zu aktualisieren. 300 Euro für Lesefutter stehen nun bereit.

Aktuell befasst sich der Verein mit dem zirkuspädagogischen Projekt, das in dieser Woche die Akteure vom Zirkus „Toussini“ in die Turnhalle bringt.

Folgende Termine finden in diesem Jahr mit Beteiligung des Fördervereins statt: Zirkusaufführungen, Freitag, 24. Mai, 14 und 16 Uhr; Völkerballturnier, 8. Juli; Einschulung, 29. August; Tag der offenen Tür, 28. September, 10 bis 12 Uhr; Winterzauber, 13. Dezember.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6627576?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F
Dach des Schwimmbades im Regenbogencamp in Brand geraten
Das Dach brannte in voller Ausdehnung. Kilometerweit war die hohe, schwarze Rauchsäule über Leeden zu sehen.
Nachrichten-Ticker