OGS Regenbogenschule
Tanz, Gesang und Verabschiedung

Lotte-Büren -

Nicht nur Kinder wurden beim Abschlussfest der OGS Regenbogenschule verabschiedet. Es gab viele Präsente, die ein Dankeschön für viel Engagement bedeuteten,

Montag, 08.07.2019, 08:00 Uhr
Bei jeder Bewegung der Theater-AG entstanden neue Schwarz-Weiß-Figuren.
Bei jeder Bewegung der Theater-AG entstanden neue Schwarz-Weiß-Figuren. Foto: Erna Berg

Noch ein paar Tage Schule, dann beginnen die heiß ersehnten Sommerferien. Doch zuvor zeigten die Schüler der OGS, was sie alles für dieses Abschlussfest eingeübt hatten. Olga Kreuzer , Leiterin der OGS, begrüßte fast sprachlos vor Freude die vielen Eltern auf der Tribüne sowie Schulleiterin Ute Thomas und Karin Feist, die nach einer langen Berufspause auf dem Weg zurück zur OGS ist. Kreuzer dankte ihren „tollen Kolleginnen und den Eltern für die gute Zusammenarbeit.

Den Anfang und das Ende der Abschlussfeier gestalteten Julia und Alexandra aus der vierten Klasse mit selbst eingeübten Tänzen und wunderschön gesungenen Liedern.

Coole Akrobatik nach James-Bond-Musik präsentierte die AG der FSJ-lerinnen Chiara und Maria mit dunklen Sonnenbrillen auf der Nase. Martin lief auf einer riesigen blauen Kugel durch die Halle, balancierte einen Teller auf einem Stab und wurde von den Stelzenläufern Vanessa und Luca eingerahmt.

Lustige Tänze mit Hut und zarten bunten Tüchern plus zwei außergewöhnliche Theaterstücke „Schwarz/ Weiß“ und „Sockentheater“ hatte Olga Kreuzer mit den Schülern in der Singen-Tanzen-Bewegung- und in der Theater-AG eingeübt.

15 Mädels, peppig in Shorts und T-Shirts, zeigten drei flotte Hip-Hop-Tänze unter Leitung von Michelle Thome. Beim Seilspringen hüpften die Schüler geschickt über und unter dem Seil im Rhythmus von Popmusik und zeigten mit viel Spaß ihre Lernerfolge in der AG.

Mitarbeiterin Nina Engraf hatte mit der Drums-alive-AG eine tolle Choreografie ausgedacht. Jungen und Mädchen aus den ersten und zweiten Klassen bearbeiteten die riesigen roten Bälle voller Rhythmus mit Holzstöcken, tanzten und sprangen um sie herum und begeisterten damit die Zuschauer.

Die Verabschiedung wurde emotional mit Tränen der Freude und Traurigkeit, denn 34 Schüler der OGS, die fleißigen FSJ-ler Chiara Marie Müller, Maria Pohlmann, Jonas Gewohn und Mitarbeiterin Gisela Schrade verlassen die Regenbogenschule . „Spaß, Erfolg, Liebe und das Leben entdecken“, wünschte Olga Kreuzer ihnen. Blumen, Bilder, Spiele und/oder kleine Engel bekamen sie geschenkt - als Dankeschön.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6759749?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F
Umstrittenes Einkaufszentrum soll weitergebaut werden
Die Arbeiten am Hafencenter ruhen. Über Veränderungen am Projekt, die Grundpfeiler für einen neuen Bebauungsplan sind, wurde jetzt Einigung erzielt.
Nachrichten-Ticker