Kollision mit mehreren Fahrzeugen
Unfall unter Alkoholeinfluss verursacht: 57-jährige Autofahrerin leicht verletzt

Lotte/Osnabrück -

Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 mit mehreren beteiligten Fahrzeugen am Lotter Kreuz ist am Mittwochnachmittag eine 57-jährige Frau leicht verletzt worden. Der Verkehr in Richtung Norden staute sich nach dem Vorfall kilometerlang.

Mittwoch, 30.10.2019, 16:46 Uhr aktualisiert: 31.10.2019, 15:43 Uhr
Kollision mit mehreren Fahrzeugen: Unfall unter Alkoholeinfluss verursacht: 57-jährige Autofahrerin leicht verletzt
Foto: dpa

Nach ersten Angaben der Polizei waren ein Lkw und drei weitere Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt. 

Die 57-jährige Unfallverursacherin aus Bocholt war mit ihrem Wagen auf der linken Spur in Fahrtrichtung Bremen unterwegs, als der Verkehr vor ihr stockte. Dies erkannte sie zu spät und fuhr auf einen Kleintransporter auf. Durch den Aufprall drehte sich der Transporter und kollidierte mit dem rechts neben ihm fahrenden Wohnmobil eines 74-jährigen Schweden.

Das Auto der Bocholterin kam ins Schleudern und stieß gegen den Lkw eines 38-jährigen Fahrers auf der rechten Fahrbahn. Bei der
Unfallaufnahme rochen die Polizisten Alkohol in der Atemluft der 57-jährigen Bocholterin. Ein Test zeigte 1,68 Promille.

An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Wagen der Bocholterin, der Kleintransporter und das Wohnmobil mussten
abgeschleppt werden. Die 57-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht, dort musste sie eine Blutprobe abgeben.

Der Verkehr wurde über die Parallelfahrbahn in Richtung Norden abgeleitet. Es gab im Anschluss einen erheblichen Rückstau, so die Polizei. Für die Bergung der Fahrzeuge und die Unfallaufnahme war die Autobahn in Richtung Bremen zeitweise gesperrt. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7033112?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F
Mehr Glanz für die Promenade
Münsters grünes Glanzstück, die Promenade, soll nach einer umfassenden Bestandsaufnahme komplett saniert werden. Dafür will die Stadtverwaltung im kommenden Jahr ein Gesamtkonzept vorstellen.
Nachrichten-Ticker