St.-Martinsumzug des SC Halen und des AWO-Familienzentrums
Laternen lassen Ortschaft erstrahlen

Lotte-Halen -

Rund 170 fröhliche Sänger zogen am Donnerstagabend durch Halens Straßen: Der gemeinsame Laternenumzug des SC Halen und des AWO-Familienzentrums stand wieder an. Eine Bettlerin, St. Martin und ein echtes Pferd durften natürlich nicht fehlen.

Sonntag, 17.11.2019, 16:14 Uhr aktualisiert: 18.11.2019, 14:30 Uhr
Während die vielen Laternengänger an den Sammelplätzen sangen, hielt Lale Sies mit ihrem Pferd Chumani etwas Abstand, damit es nicht unruhig wurde.
Während die vielen Laternengänger an den Sammelplätzen sangen, hielt Lale Sies mit ihrem Pferd Chumani etwas Abstand, damit es nicht unruhig wurde. Foto: Erna Berg

Während im Sportlerheim am Hasenkamp bereits die Vorbereitungen für die Rückkehrer liefen, begrüßten Johanna Böckmann vom SC Halen und Almuth Elter , Erzieherin im AWO-Kindergarten, die fröhliche Schar – natürlich mit Lautsprecher, um alle zu erreichen. Mit dem ersten Laternenlied stimmten sich die Gäste auf ihren Marsch ein; die Kinder erhellten mit ihren zumeist selbstgebastelten Laternen die Dunkelheit.

Doch bevor es losging, gab es eine Überraschung: Eine Bettlerin saß in der Kälte auf dem Boden und zitterte wie Espenlaub. Da kam Sankt Martin auf einem Steckenpferd angehoppelt und teilte seinen großen warmen Mantel mit der armen Frau. Gespielt wurde die Szene von der Sportjugend. So erfuhren die Zuschauer die Geschichte des Sankt Martin, der rund 30 Jahre lang Bischof von Tours war.

Nach dem kleinen Exkurs machte sich die lange Prozession auf den Weg. Allen voran ritt Lale Sies als Heiliger Martin auf ihrem Islandpferd „Chumani“, auf Deutsch Tautropfen. Horst Hakmann vom Polizei-Bezirksdienst Alt-Lotte sicherte die Straßen. Dirk Biestmann-Tylinda sorgte mit seiner Gitarre für eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Fast war es geschafft; etwa 400 Meter vor dem Ziel beschleunigten Elian, Emma und Zoe und verrieten, dass sie hungrig seien und sich auf heißen Kakao freuten. Die Erwachsenen wahrscheinlich auf den Glühwein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7072274?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker