Neugestaltung der Bushaltestelle
„Heimat-Scheck“ für die Initiative Glinsfort

Lotte -

Große Freude bei der inoffiziellen Bürgerinitiative Glinsfort: Sie hat den mit 2000 Euro dotierten „Heimat–Scheck“ bekommen.

Mittwoch, 04.12.2019, 18:18 Uhr
 Stellvertretend für die Initiative präsentieren hier Friedhelm Fisbeck, Friedhelm Lange und Stefan Pieper jetzt den symbolischen Scheck.
 Stellvertretend für die Initiative präsentieren hier Friedhelm Fisbeck, Friedhelm Lange und Stefan Pieper jetzt den symbolischen Scheck. Foto: Angelika Hitzke

Mitte November haben die Anwohner und Nutzer der Bushaltestelle Glinsforter Weg zwischen Alt-Lotte und Osterberg einen Förderantrag für die Eigenarbeiten im Zuge der geplanten Umlegung und Neugestaltung der Bushaltestelle nicht nur zum Warte-, sondern auch zum Treffpunkt beantragt. Keine zwei Wochen später kam mit dem „Heimat–Scheck“ über 2000 Euro auch schon die von der Ministerin persönlich unterschriebene Zusage für die Förderung aus dem Landesprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen – Wir fördern, was Menschen verbindet.“

Da passen die Pläne der Nachbarschaft, hinter der zukünftigen Wartehalle am neuen Buskap Lengericher Straße einen gepflasterten Platz mit Tischen und Bänken anzulegen, der nicht nur den täglich 14 Schulkindern und den Nutzern der insgesamt fünf Buslinien, sondern auch den Touristen der direkt vorbeiführenden Radrouten und den Anwohnern Aufenthaltsqualität bietet, natürlich perfekt ins Programm.

Aus Sicherheitsgründen sollen die Haltestellen Glinsforter Weg und Grüner Brink auf einer Parzelle des Landesbetriebs Straßen.NRW an der Lengericher Straße zusammengelegt werden. Für die Errichtung der Buswartehalle wird die Gemeinde Lotte einen Zuschuss von 90 Prozent beim Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) beantragen. Mit dessen Bewilligung ist aber erst im Frühsommer 2020 zu rechnen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7110597?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F
Das ändert sich mit dem Fahrplanwechsel im Münsterland
Bahnverkehr: Das ändert sich mit dem Fahrplanwechsel im Münsterland
Nachrichten-Ticker