Tolle Weihnachtshow des Reitvereins Westerkappeln-Velpe-Lotte-Wersen
Kleine Engel auf kleinen Pferden

Westerkappeln/Lotte -

Den Jahresausklang feiern die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Westerkappeln-Velpe-Lotte-Wersen traditionell mit ihrem Weihnachtsreiten am dritten Advent. So fanden sich auch am Sonntag zahlreiche Aktive und Besucher in der Reithalle ein, um zu sehen, welche Vorführungen in diesem Jahr in der schön geschmückten Reithalle dargeboten wurden.

Montag, 16.12.2019, 14:10 Uhr aktualisiert: 19.12.2019, 18:03 Uhr
Vier Voltigiergruppen – ob auf dem Pferderücken oder auf dem „Holzbock“ – zeigten ihre Turnierprogramme.
Vier Voltigiergruppen – ob auf dem Pferderücken oder auf dem „Holzbock“ – zeigten ihre Turnierprogramme. Foto: Astrid Springer

Ganze neun Programmpunkte und der Besuch des Nikolauses machten den Nachmittag zu einem kurzweiligen Fest.

Vier Voltigiergruppen – ob auf dem Pferderücken oder auf dem „Holzbock“ – zeigten ihre Turnierprogramme und hatten zu Liedern des Films Eiskönigin, aber auch zu 1980er-Sounds Choreografien einstudiert.

Als erfahrene Partner zeigten sich dabei die Schulpferde Mona und Emily, die seit Jahren die Veranstaltungskulissen kennen, und beim Applaus für die Show nicht mal mit dem Ohr wackelten. Einblicke in die Dressurarbeit – eine Springquadrille musste krankheitsbedingt kurzfristig ausfallen – zeigte die große Dressurquadrille mit sechs Reiterinnen und Pferden und das Pas de Deux der Pferderassen. „Ach. wie niedlich!“, entfuhr es einer Zuschauerin bei der Shetty-Quadrille: Kleine Pferde und kleine Reiter, ausstaffiert als goldene Engel, sorgten für Entzücken, ebenso wie die kostümierten Haflinger-Freunde als ritterliches Quartett.

Dass der Reitsport viele Seiten hat, zeigten zwei Reiterinnen, die teils nur mit einem Halsring, teils auch als Fußgänger fast unsichtbar auf ihre Pferde einwirkten. Auch ohne Sattel und Trense – die klassische Zäumung – sind Lektionen und sogar hohe Schule mit Piaffe und Passage möglich.

Mit Einbruch der Dunkelheit wurde auch das Licht in der Reithalle gedimmt, und der sicher beliebteste Gast fuhr ein: Stilecht mit der rasanten Kutsche kam der Nikolaus zu den kleinen Pferdefreunden, verteilte schokoladige Grüße und dankte den großen und kleinen Sportlern und weiteren Aktiven für ihre geleistete Arbeit über das Jahr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7136970?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F
Rosenmontagszug mit fröhlichen Holländern und strahlendem Prinz Karneval
Für Prinz Thorsten II. Brendel (2.v.r.) ist der schönste Moment der ganzen Session gekommen: Mit den Adjutanten Frank Hoffmann (v.l.), Andreas Koch und Christian Lange rollt er auf den Prinzipalmarkt zu.
Nachrichten-Ticker