Metelen
Meiring übernimmt das Ruder

Freitag, 08.02.2008, 11:02 Uhr

Metelen . Er betont, dass er fest mit Metelen verwurzelt ist. Und seit Donnerstagabend ist Franz-Josef Meiring der neue Vorsitzende des CDU-Ortsvereins. „Als man mich nach einer Kandidatur fragte, habe ich nicht sofort zugestimmt“, erzählt er. Aber schließlich habe ihn die Aufgabe doch gereizt.

Das Vorstandsamt war vakant, seit Hanne Sprey – wie berichtet – im September 2007 aus privaten Gründen ihren Rücktritt erklärt hatte. Sechs Jahre hatte sie dieses Amt ausgeübt, und der Vorstand dankte ihr im Rahmen der Mitgliederversammlung mit Blumen. Kommissarisch übte Gregor Krabbe das Amt seitdem aus. Franz Nienhaus fungierte als sein Stellvertreter. „2007 war ein Jahr des Übergangs“, erklärte Krabbe in seinem Jahresrückblick. Neben den kontinuierlichen Dingen wie die Teilnahme am Fettmarkt und die Fahrt zum politischen Aschermittwoch nach Recke habe es bei der Ortsunion viele interne Sitzungen gegeben. Denn politisches Engagement, so Krabbe, sei kein Selbstzweck, sondern ein Auftrag. Die Ortsunion habe sich insbesondere mit der Frage beschäftigt: „Wie kann die Metelener Politik mit ihren Rahmenbedingungen für die Zukunftsfähigkeit sorgen?“ Es ging bei den Zusammenkünften um langfristige Perspektiven, Verzahnung zwischen Vorstand und Fraktion und in den vergangenen fünf Monaten auch um die Vorbereitung auf die Wahl eines Nachfolgers für Hanne Sprey.

Als Gregor Krabbe den anwesenden Mitgliedern am Donnerstagabend Franz-Josef Meiring für dieses Amt vorschlug, gab es im Saal der Gaststätte Pieper weder Diskussionen noch Gegenvorschläge. In geheimer Abstimmung wurde der 48-Jährige ohne Gegenstimme gewählt. (29 Ja-Stimmen, eine Enthaltung). „Danke für den großen Vertrauensbeweis. Ich werde meine Aufgaben mit vollem Herzen wahrnehmen“, erklärte Meiring. Er setze dabei auf die gute Zusammenarbeit im Vorstandsteam.

Meiring lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in der Bauerschaft Naendorf und ist CDU-Ratsmitglied. Seine beruflichen Stationen: Ausbildung zum Bürokaufmann, BWL-Studium, seit 18 Jahren Personalleiter im Krankenhaus Ahaus . Für seine Hobbys, die Gartenarbeit und den Schützenverein Samberg, will er auch als Vorsitzender der 150 Mitglieder starken Ortsunion noch Zeit finden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/423600?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F700451%2F700465%2F
Nachrichten-Ticker