Metelen
Senioren-Union regt Neugründung an

Mittwoch, 11.11.2009, 18:11 Uhr

Metelen - Die Metelener Senioren-Union kam jetzt zu ihrer turnusgemäßen Vorstandssitzung zusammen. Neben den Vorstandsmitgliedern begrüßte Vorsitzende Elsbeth Richter auch den CDU-Ortsvorsitzenden Franz-Josef Meiring . Er informierte über die aktuelle Vorstandsarbeit der örtlichen CDU . Seine Vorstellungen über eine Intensivierung der politischen Arbeit fanden allgemeine Zustimmung.

Ganz oben auf der Tagesordnung stand die Diskussion der Ergebnisse der Bundestagswahl im September. Grundsätzlich waren die CDU-Senioren mit dem Abschneiden ihrer Partei nicht ganz zufrieden. Das Wahlergebnis der CDU in Metelen habe sich im Vergleich zu den Zahlen der CDU in anderen Gemeinden jedoch sehen lassen können, waren sich die Senioren einig.

Der Vorstand bedauerte die Verluste der beiden großen Volksparteien und den Einzug kleiner Parteien und Gruppierungen in die Parlamente. „Darin sehen wir die Gefahr der Klientel- und Kirchturmpolitik“, schreibt die Senioren-Union in einem Pressetext. Thema war außerdem die am 27. November (Freitag) im Gasthof Brinckwirth stattfindende Adventsveranstaltung. Die Senioren haben den ehemaligen Metelener Pfarrer Erich Elpers für einen Dia-Vortrag eingeladen. Für die passende musikalische Untermalung sorgt Herbert Lösing. Neben den Mitgliedern der Senioren-Union sind auch Freunde und Bekannte eingeladen. Die Einladungen folgen.

Karl Hollekamp bedauerte das Fehlen einer Jungen Union auf Ortsebene. Er regte Schritte zur Neugründung an. Hans Kriens berichtete abschließend über die letzte Vorstandssitzung der Senioren-Union auf Kreisebene.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/507636?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F700426%2F700430%2F
Nachrichten-Ticker