Metelen
20-Meter-Maibaum steht

Montag, 26.04.2010, 16:04 Uhr

Metelen - Der Kranfahrer muss an diesem Samstagabend Maßarbeit leisten: 20 Meter lang ist die Lerche, die auf dem Gelände von Plagemanns Mühle erst aufgerichtet und dann vorsichtig „eingestielt“ werden will. Ganz langsam hebt sich der schnurgerade Stamm in den blauen Abendhimmel. Als er senkrecht in der Luft steht, geht es wieder abwärts. Zentimeter für Zentimeter senkt sich der Fuß des Stamms seinem Ziel entgegen. Wenige Minuten später rastet der Maibaum perfekt ein. Anschließend gilt es, Muskelkraft zu beweisen. Hammerschläge ertönen. Gemeinsam müssen die Helfer den Baum sichern - mit Heringen, die selbst die Verankerungen von Zirkuszelten klein aussehen lassen.

Nicht „Baum fällt“, sondern „Baum steht“ heißt es dann - Zeit für eine gemütliche Runde bei Bier und Bratwurst. Mit vereinten Kräften haben die Mitglieder der Volkstanzgruppe im Heimatverein am Samstag den Maibaum aufgestellt. Erstmals geschah das ohne öffentliche Beteiligung. Denn die Volkstanzgruppe fürchtete um die Sicherheit der Zuschauer. Der Maibaum ist laut den Organisatoren immerhin der längste im Kreis Steinfurt . Da gerät das Aufrichten zum gewagten Akt.

Gleichzeitig wollten die Volkstänzer in diesem Jahr denjenigen einen gemeinsamen Abend verschaffen, die sich Jahr für Jahr um eben diesen Akt kümmern: Neben den Helfern aus den eigenen Reihen sind das auch die Mitglieder der Eisengruppe, die sämtliche Wimpel und Halterungen des Maibaums zuvor instand setzten und reinigten. Für das Schmücken an sich zeichneten die Volkstänzer verantwortlich. Rote und gelbe Bänder und zwei Kränze aus Tannengrün zieren zusammen mit den eisernen Wappen der Gemeinde und einiger Vereine wie in jedem Jahr den langen Stamm.

„Wir wollten es in diesem Jahr mal etwas anders machen“, erklärt der Vorsitzende der Volkstanzgruppe, Stefan Ewering , den ungewohnt frühen Termin. Denn eigentlich wird der Maibaum traditionell erst am Abend vor dem ersten Mai aufgestellt.

Natürlich sollen die Metelener am Freitag (30. April) trotzdem voll auf ihre Kosten kommen. Dann gestaltet die Volkstanzgruppe den Tanz unter dem Maibaum. Auf dem Mühlengelände geht es richtig rund - und das im wahrsten Sinne des Wortes: Nicht nur, dass die Tänzer ihre schwungvollen Choreographien vorführen, sie haben auch noch einige andere Angebote geplant. So bieten die Organisatoren Kinderschminken und Torwandschießen an. Über dem Feuer können die kleinen und großen Gäste Stockbrot backen und später sorgt DJ Wessi für den passenden musikalischen Rahmen, so dass nicht nur die Rounddancer in ihren Trachten, sondern auch alle Besucher in den Mai tanzen können.

Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr. Alle Metelener sind dazu eingeladen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/189170?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F700372%2F700413%2F
Nachrichten-Ticker