Metelen
Werner Hüning ist „goldener Meister“

Donnerstag, 29.07.2010, 17:07 Uhr

Metelen - Auf den Tag genau vor 50 Jahren hat am gestrigen Donnerstag Werner Hüning aus Metelen seine Prüfung als Malermeister vor der Handwerkskammer Münster bestanden. Der stellvertretende Kreishandwerksmeister und Obermeister der Maler-Innung Steinfurt , Paul Laukötter, überreichte dem Kollegen die Ehrenurkunde der Kammer, verbunden mit den besten Glückwünschen des Handwerks im gesamten Kreis Steinfurt.

Für Hünings Ehefrau Elisabeth hatte der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf, Paul Osterbrink, einen Blumenstrauß mitgebracht, als kleines Dankeschön für die stete Unterstützung ihres Mannes und weil in einem Handwerksbetrieb ohne die tüchtige Hilfe der Ehefrau nichts laufe. Das konnte Hüning bestätigen: „Elisabeth war mein Firmenverwalter, sie hat uns nie ins Minus rutschen lassen!“

Nur acht Jahre nach der Meisterprüfung hatte der damals gerade 32-Jährige den Betrieb vom Vater Bernhard Hüning übernommen.

Die Malerwerkstatt Hüning selber gibt es in Metelen bereits seit 127 Jahren. Stolz zeigte der Jubilar den Gästen einige Fotos aus dem Familienalbum. Genau 30 Jahre nach der Übernahme gab Werner Hüning den Betrieb an seine Söhne Martin und Michael weiter. Dazwischen lagen drei erfolgreiche Jahrzehnte als Handwerker aber auch im Ehrenamt der Maler- und Lackierer-Innung.

Hüning war laut Pressemitteilung der Kreishandwerkerschaft Mitglied im Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit, im Rechnungs- und Kassenprüfungsausschuss, im Gesellen- und Zwischenprüfungsausschuss sowie von 1989 bis 1993 Vorstandsmitglied und Delegierter zum Innungsverband sowie zur Kreishandwerkerschaft.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/165530?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F700372%2F700395%2F
Das perfekte Dinner: Nachtisch-Fluch mit Happy End
V.l.: Filippi, Eduardo „Eddi“, Hanni, Gastgeberin Eva und Claus
Nachrichten-Ticker