Segen fürs Sophienhaus
Ein Kreuz für jede Wohneinheit

Metelen -

Den Segen für die neue Räume der Tectum Caritas spendete am Samstagnachmittag Pastor Thomas Stapper. Eingeweiht wurden konkret das neue Appartementhaus am Vitustor sowie die drei neuen Außenwohngruppen des Sophienhauses. Die Bewohner sowie Leiterin Monika Schmelter begleiteten ihn dabei.

Montag, 25.06.2012, 18:06 Uhr

Segen fürs Sophienhaus : Ein Kreuz für jede Wohneinheit
Mit Gottes Segen: Pastor Thomas Stapper bei der Einsegnung der neuen Räume des Sophienhauses. Foto: stev

In jeder Wohneinheit wurde ein Kreuz aus der Schmiede der Benediktinerabtei Meschede aufgehängt.

Monika Schmelter nutzte die Gelegenheit und blickte auf die immerhin acht Jahre währende Planungsphase zurück. Mit der Einrichtung der drei neuen Außenwohnanlagen verfügt das Sophienhaus nunmehr über insgesamt fünf Angebote dieser Art. Dort leben Menschen mit geistiger Behinderung und werden ambulant betreut. Anders im Appartementhaus am Vitustor: Hier tritt die Tectum Caritas als Vermieter auf. Mieter können am täglichen Programm im Haupthaus teilnehmen.

Die seit 2004 währende Umbauphase des St.-Sophienhauses steht nun vor dem Abschluss: Im September soll der Sinnesgarten zwischen Haupt- und Appartmenthaus als letztes Element fertiggestellt sein. Foto:

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/960004?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F700341%2F1044119%2F
Nachrichten-Ticker