Auf den Spuren Henry Dunants : Neue Jugendrotkreuzgruppe probt für ein Theaterstück, das sie auf dem Fettmarkt aufführen wird
Zur Geschichte des DRK

Am 24. Juni 1859 wird der Schweizer Kaufmann Henry Dunant bei Solferino Zeuge einer Schlacht zwischen Franzosen, Österreichern und Italienern. Das Leid der Verletzten erschüttert ihn zutiefst. Spontan organisiert er Menschen, die sich in der Kirche von Castelione um die Leidenden kümmern. Nachdem er über 1000 verletzte Soldaten gepflegt hat und unter dem Eindruck des Erlebten schreibt er das Buch „Eine Erinnerung an Solferino“. Es wird ein Bestseller und führt in Genf 1863 zur Gründung des Roten Kreuzes und zur Formulierung der Prinzipien der Organisation, die das Leiden der Menschen lindern will, egal ob es ein Freund oder Feind ist (1. Genfer Abkommen).

Donnerstag, 03.10.2013, 09:10 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1952385?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F1783753%2F2072669%2F1952380%2F
Nachrichten-Ticker