Jazz-Event im Bürgerhaus
KIM zieht dicken Jazz-Fisch an Land

Metelen -

Auftritte bekannter Jazzer, vornehmlich aus dem New-Orleans-Genre, haben bei der Kulturinitiative Metelen (KIM) Tradition: 2011 kam die „Dutch Swing College Band“, ein Jahr später gab sich die nicht weniger renommierte „Barrelhouse Jazzband“ die Ehre in der Vechtegemeinde. Jetzt hat die KIM wieder einen dicken Fisch des Fachs an Land gezogen: Am 22. Juni (Sonntag) kommen die „International Swing All Stars“ ins Bürgerhaus.

Freitag, 23.05.2014, 22:05 Uhr

Der Blick ins Archiv zeigt es: Auftritte bekannter Jazzer , vornehmlich aus dem New-Orleans-Genre, haben bei der Kulturinitiative Metelen (KIM) Tradition: 2011 kam die „Dutch Swing College Band“, ein Jahr später gab sich die nicht weniger renommierte „Barrelhouse Jazzband“ die Ehre in der Vechtegemeinde. Jetzt hat die KIM wieder einen dicken Fisch des Fachs an Land gezogen: Am 22. Juni (Sonntag) kommen die „International Swing All Stars“ ins Bürgerhaus – sozusagen auf Stippvisite: Ist das Sextett doch quasi auf Tournee-Durchreise. Am gleichen Tag treten sie auch noch in Dortmund auf.

Zugpferd der „All Stars“ ist Duke Heitger . Der Weltklassetrompeter aus New Orleans gilt weltweit als Star des Traditional Jazz. Die Fachpresse feiert ihn als einen der profiliertesten Interpreten des Erbes von „Satchmo“ Louis Armstrong.

Neben Shooting-Star Heitger spielt eine wahre Jazz-Legende Posaune: Dan Barrett. Der US-Amerikaner gehörte dem „Benny-Goodman-Ochestra“ an und gilt mit seiner expressiven Virtuosität als Ausnahmemusiker, der Maßstäbe gesetzt hat. Ebenfalls in der Frontline vertreten ist Engelbert Wrobel . Der Klarinettist und Saxofonist ist ein enger Freund Barretts und begnadeter Goodman-Stilist.

Zur Rhythmusgruppe gehört der Deutsch-Amerikaner Chris Hopkins. Der Pianist feierte auch als Saxofonist und Bandleader der Combo „Echoes Of Swing“ Erfolge. Gespannt sein darf der Konzertbesucher auf Nicki Parrott. Die Australierin spielt einen solch gnadenlos zupackenden Kontrabass, wie ihn die Jazzszene lange nicht gesehen hat, verspricht der Veranstalter. Zudem überzeugt die Wahl-New-Yorkerin mit ihrer charismatischen Ausstrahlung. Last but not least gehört Oliver Mewes zur „All Stars“-Formation. Er gilt als einer der führenden Swing-Schlagzeuger Deutschlands.

Die internationale Besetzung wurde mit dem Ziel zusammengestellt, klassischen Jazz von seinen Ragtime-Wurzeln bis hin zur späten Swing-Ära zu präsentieren. Das Repertoire reicht vom frühen New Orleans Jazz bis hin zu den Hits aus dem New York der 1930er-Jahre.

Metelen und Jazz – das diese Kombination inzwischen einen durchaus überregionalen Bekanntheitsgrad hat, daran hat vor allem Günter Schmeier großen Anteil: Der ehemalige KIM-Kassierer ist seit seiner Jugend leidenschaftlicher Jazz-Fan und hat die Kontakte in die Szene. Im Fall der „International Swing All Stars“ sei dieser über Engelbert Wrobel zustande gekommen, berichtet der Metelener. Ganz ungezwungen während des Geburtstages Schmeiers hatte er angefragt, ob ein Arrangement mit den „All Stars“ erwünscht sei. Die endgültige Zusage erfolgte dann vor wenigen Tagen. „Es gab dann noch ein wenig Hin und Her wegen des Auftrittsorts Bürgerhaus“, berichtet Schmeier. Letztlich aber sei alles in trockene Tücher gebracht worden.

Zum Thema

Karten im Vorverkauf gibt es ab dem 2. Juni (Montag) bei Buch und Schreibwaren Ewering, Schilden 1 (Telefon 0 25 56/3 23) sowie im Netz.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2474310?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F2583225%2F2583226%2F
Nachrichten-Ticker