Lagerhallen-Brand in Naendorf
Ochtruper Drehleiter hilft Metelener Wehr beim Löschen einer brennenden Lagerhalle

Eine alte Lagerhalle in der Bauerschaft Naendorf wurde am Montagmittag ein Raub der Flammen. Die Feuerwehr konnte das Abbrennen des Gebäudes nicht verhindern, wohl aber das Übergreifen auf eine benachbarte Halle.

Montag, 11.08.2014, 14:08 Uhr

Ein Raub der Flammen wurde am Montagmittag die Lagerhalle eines Anwesens in der Bauerschaft Naendorf. Die gegen 13.45 Uhr alarmierte Metelener Feuerwehr konnte das Abbrennen des rund 15 mal 20 Meter großen Gebäudes älteren Baujahrs nicht mehr verhindern. Sehr wohl aber das Übergreifen der Flammen auf eine benachbarte Halle, in der neben Baumaterial, Werkzeugen und Notstromaggregat Propangasflaschen gelagert waren. Auch dank der Unterstützung der Kollegen der Ochtruper Feuerwehr, die mit der Drehleiter aushalfen, konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Löschwasser stand gleich nebenan zur Verfügung: Auf dem Grundstück befindet sich ein Teich. Die Nachlöscharbeiten dauerten trotzdem über längere Zeit an. Mit der Wärmebildkamera wurden abschließend die letzten Glutnester aufgespürt und gelöscht. Brandursache und Schadenshöhe standen am Montag noch nicht fest. Menschen kamen nicht zu schaden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2667298?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F2583225%2F4849660%2F
Riesenandrang beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt
Dicht gedrängt stehen die Menschen beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt und stimmen gemeinsam internationale Weihnachtslieder an.
Nachrichten-Ticker