Frischer Wind für die CDU
Jan Tewes übernimmt Vorsitz der Ortsunion von Franz-Josef Meiring

Metelen -

Die Metelener Ortsunion hat einen neuen Vorsitzenden. Nach sieben Jahren steht Franz-Josef Meiring nicht mehr zur Verfügung. Die Mitgliederversammlung wählte am Dienstagabend Jan Tewes zu seinem Nachfolger.

Donnerstag, 04.06.2015, 12:06 Uhr

Ein Präsent für den Vorgänger: Jan Tewes(l.), neuer Vorsitzender der CDU Metelen, verabschiedete Franz-Josef Meiring. Landratskandidat Dr. Klaus Effing nutzte die Versammlung, um sich den Metelener Christdemokraten persönlich vorzustellen.
Ein Präsent für den Vorgänger: Jan Tewes(l.), neuer Vorsitzender der CDU Metelen, verabschiedete Franz-Josef Meiring. Landratskandidat Dr. Klaus Effing nutzte die Versammlung, um sich den Metelener Christdemokraten persönlich vorzustellen. Foto: Irmgard Tappe

Im Vorstand der CDU weht seit der Mitgliederversammlung am Dienstagabend ein frischer Wind – jung und dynamisch. Er heißt Jan Tewes , ist 25 Jahre alt, und die anwesenden Mitglieder in der Gaststätte Pieper wählten ihn in geheimer Abstimmung mit 23 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung zum neuen Vorsitzenden der Ortsunion.

„Ich halte den Zeitpunkt für einen Wechsel für gekommen und werde nicht erneut kandidieren“, hatte sein Vorgänger Franz-Josef Meiring zuvor erklärt. Er ließ seine siebenjährige Amtszeit kurz Revue passieren und spannte den Bogen zur Kommunalwahl 2014. „Wir haben da wohl nichts falsch gemacht. Die Bürger haben verstanden, dass die CDU für Engagement und Fortschritt steht“, betonte der scheidende Vorsitzende. Dennoch gebe es noch eine Menge zu tun. „Wir müssen weiter daran arbeiten, dass die Metelener Bürger sich mit ihrem Ort identifizieren“, gab Meiring seinem Nachfolger mit auf den Weg.

Tewes freut sich auf diese Herausforderung. „Ich finde ein gutes Fundament vor. So wie die CDU aufgestellt ist, macht es Spaß, daran mitzuwirken, diesen Ort immer ein Stückchen besser und attraktiver zu machen“, sagte Tewes. Er leitet die Provinzial-Geschäftsstelle in Horstmar und trat vor sieben Jahren in die CDU ein. Tewes ist Gründungsmitglied der Jungen Union Metelen, seit drei Jahren Beisitzer im Ortsvorstand, und bei der Kommunalwahl 2014 holte er ein Direktmandat für den Gemeinderat.

„Wir kriegen einen super Vorstand“, freute sich Mitglied Bernhard Stening, während er ein Kreuzchen auf den nächsten Wahlzettel machte. Nachdem die zweite Vorsitzende Anja Lilienbecker ihr Amt zur Verfügung gestellt hatte, wählten die Mitglieder Veronika Lücking zur neuen Stellvertreterin. „Meine Motivation ist es, eine gute Grundstimmung zu erzeugen für einen Ort, in dem man dauerhaft leben will. Wenn jeder daran arbeitet, kann Positives daraus entstehen“, sage sie.

Nun war auch das Amt der Geschäftsführerin (bisher Schriftführerin) frei geworden. Die Anwesenden votierten für Renate Wiegers als Nachfolgerin von Lücking und bestätigten Kassierer Ludwig Sandner im Amt. Als Beisitzer wählten sie Cordula Heeke-Bültbrun, Martin Niesing, Claudia Wehrmann und Detlef Willms. Die Kasse wird von Margret Hasken und Monika Menzel geprüft.

Gast der Mitgliederversammlung war der Landratskandidat der Union, Dr. Klaus Effing. Obwohl es schon der 50. Termin seit seiner Nominierung war, wirkte er alles andere als müde, als er über seine Ziele sprach. Familien-, Schul- und Bildungspolitik sowie die Stärkung des ländlichen Raumes lägen ihm besonders am Herzen. „Die Großstädte saugen die jungen Leute auf. Wenn wir unsere Einwohnerzahl halten wollen, müssen wir daran arbeiten, dass wir sie zurückbekommen“, appellierte er.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3297590?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F4849643%2F4849650%2F
Nachrichten-Ticker