Karneval
Wer nimmt das Zepter?        

Metlen -

Am Samstag wird das neue Regentenpaar der KG Stadtwacht vorgestellt. Unsere Redaktion stellte ihm vorab ein paar persönliche Fragen.

Freitag, 11.11.2016, 06:11 Uhr

Noch etwas verschwommen ist der neue Regent der KG zu erkennen. Im Interview mit dieser Zeitung verrieten er und ihre Lieblichkeit erste Details.
Noch etwas verschwommen ist der neue Regent der KG zu erkennen. Im Interview mit dieser Zeitung verrieten er und ihre Lieblichkeit erste Details. Foto: KG Stadtwacht

Ab dem Elften im Elften sie wieder jeck, die Narren des Landes, doch in Metelen lassen sie sich noch einen Tag Zeit, ehe sie loslegen. Am Samstag (12. November) präsentiert die KG Stadtwacht ihr neues Regentenpaar . Anlass für unsere Zeitung, dem neuen Paar ein wenig auf den Zahn zu fühlen. Redakteur Dieter Huge sive Huwe stellte dazu folgende Fragen:

Prinz und Prinzessin sind so begehrte Titel, die nicht so ganz einfach verliehen werden. Wo standen denn die närrischen Wiegen des neuen Regentenpaares?

Das Prinzenpaar: Unser beider Wiegen standen von Geburt an in Metelen.

Und wie war es um die jecke Karriere bestellt. Klassenclown und Possenreißerin schon in der Grundschule oder doch eher spät gestartet – vielleicht bei der KG?

Das Prinzenpaar: Eigentlich haben wir uns eher verdeckt im Hintergrund gehalten und erst in den letzten Jahren den Spaß am närrischen Treiben entdeckt.

Ist der Beruf, den Ihre Majestäten außerhalb der jecken Saison ausüben, für die Regentschaft über alle Metelener Narren förderlich? Und: Mögt Ihr uns diese verraten?

Das Prinzenpaar: Der Beruf, den wir ausüben, hat mit dem Karneval weniger zu tun. Ganz im Sinne von „Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps“.

Der Terminkalender eines Regenten der KG – und einer Lieblichkeit natürlich ebenfalls – ist gerade in der heißen Phase des Karnevals proppenvoll. Worauf freut sich das Regentenpaar am meisten?

Das Prinzenpaar: Natürlich freuen wir uns als erstes auf die Proklamation am Samstag, unser erster öffentlicher Auftritt als Prinzenpaar. Sicherlich ist die Prunksitzung der KG Stadtwacht am 4. Februar ein Highlight in unserem Terminkalender. Besonders freuen wir uns, dass wir erstmalig von einer eigenen Leibgarde unterstützt werden.

Und worauf sind Ihre Majestäten am meisten gespannt? Auf den Umzug oder den Saalkarneval?

Das Prinzenpaar: Sowohl als auch. Wir lassen uns gerne überraschen.

Zieht es das Regentenpaar auch in die jecken Regionen außerhalb der Vechtegemeinde? Das Kreishaus ist ja fest gebucht, nehmen wir an. Wie schaut es mit einer Stippvisite am Rosenmontag nach Ochtrup aus?

Das Prinzenpaar: Die Karnevalsveranstaltung im Kreishaus ist ein weiterer fester Bestandteil im Terminkalender des Prinzenpaares. Gespannt sind wir auch auf die beiden Umzüge in Metelen und Ochtrup, an denen wir mit der KG Stadtwacht als Fußgruppe teilnehmen werden. Ein weiterer Höhepunkt wird die Teilnahme am Närrischen Landtag in Düsseldorf sein.

Zu guter Letzt: Wie ist es um den jecken Nachwuchs bestellt. Haben Ihre Majestäten da bereits für selbigen gesorgt?

Das Prinzenpaar: Hmm – wir befinden uns auf einem guten Weg.

:

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4426057?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F4849630%2F4849632%2F
FMO begrüßt millionsten Fluggast in diesem Jahr
Flughafen Münster/Osnabrück: FMO begrüßt millionsten Fluggast in diesem Jahr
Nachrichten-Ticker