Konzert mit den „International Swing all Stars“
In Louis Armstrongs wundervoller Welt

metelen -

Metelens Jazzfreunde dürfen sich auf die International Swing all Stars freuen, die Mitte April im Bürgerhaus gastieren.

Donnerstag, 07.03.2019, 12:00 Uhr
Ein internationales Ensemble, das bereits mehrfach in Metelen seine musikalische Visitenkarte abgegeben hat, sind die „International Swing all Stars“, die am 13. April erneut im Bürgerhaus gastierten – diesmal mit Musik von Louis Armstrong.
Ein internationales Ensemble, das bereits mehrfach in Metelen seine musikalische Visitenkarte abgegeben hat, sind die „International Swing all Stars“, die am 13. April erneut im Bürgerhaus gastierten – diesmal mit Musik von Louis Armstrong. Foto: Cosimo Filippi

Unter dem Motto „The Wonderful World of Louis Armstrong “ präsentiert die Kulturinitiative Metelen (KIM) gemeinsam mit dem weltbekannten deutschen Klarinettisten Engelbert Wrobel im Verlaufe seiner Europa-Tournee 2019 die „International Swing all Stars“. Das Ensemble ist am 13. April (Samstag) um 20 Uhr zu Gast im Bürgersaal am Sendplatz.

Louis Armstrong ist sicherlich einer der bekanntesten Jazzmusiker aller Zeiten. Der aus New Orleans stammende Trompeter und Sänger war ein Weltstar, der auf seinem Instrument Maßstäbe setzte. Sein Einfluss auf junge Trompeter ist bis heute spürbar. Neben Billie Holiday und Ella Fitzgerald war er auch einer der bekanntesten Sänger des Jazz. Zu den größten Hits dieses begnadeten Entertainers zählen Songs wie „Hello Dolly“ und „What a Wonderful World“.

Die Musik Armstrongs wird im Konzert der International Swing all Stars, die in der weltweiten Swing- und Hotjazz-Szene ein fester Begriff sind, lebendig. Duke Heitger aus den USA hat die verschiedenen Trompetenstile von Louis Armstrong bis Ruby Braff zu seiner eigenen Sprache entwickelt und ist einer der gefragtesten Hotjazz- und Swingtrompeter. Engelbert Wrobel besticht durch sein vollendetes Klarinettenspiel und verbindet höchste musikalische Ansprüche mit bekennender Lebensfreude zu einer unvergleichlichen Bühnenpräsenz, heißt es in der Ankündigung der KIM. Der US-Amerikaner Dan Barrett hat mit seinem eleganten Spiel die romantische Swingposaune von Lawrence Brown bis Jack Teagarden in die Zukunft gerettet. Er spielte in Benny Goodmans letzter Big Band Lead- und Soloposaune. Pianist Paolo Alderighi aus Italien ist Könner und Künstler auf seinem Instrument, steckt voller Überraschungen. Die Australierin Nicki Parrott spielt einen gnadenlos zupackenden Bass und hat durch ihre gefühlvolle Art zu Singen die Gabe, ihren Songs Leben einzuhauchen und ihr Publikum zu berühren. Ebenfalls vom fünften Kontinent kommt Anthony Howe, ein weltweit gefragter Drummer. Er ist ein unglaublich „heißer“ und mitreißender Schlagzeuger mit einem enormen Drive, schreibt die KIM.

Viele bekannte Melodien von Louis Armstrong (auch liebevoll „Satchmo“ genannt), werden dem Publikum in dem Konzert in Erinnerung gerufen.

Der Vorverkauf beginnt ab 18. März (Montag) bei Buch und Schreibwaren Ewering (Telefon 0 25 56 / 3 23). Die Karten kosten 17 Euro, für KIM-Mitglieder 15 Euro. Schüler, Azubis und Studenten zahlen acht Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6453052?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F
Lagerhalle einer Zimmerei an der K 20 völlig zerstört
Großalarm für die Feuerwehr am Ostersonntag um kurz vor 16 Uhr. Zwei Löschzüge aus Everswinkel und Alverskirchen sowie eine Drehleiter aus Sendenhorst werden zur Brandbekämpfung alarmiert.
Nachrichten-Ticker