Sessionsabschluss der KG Stadtwacht
Höhepunkte bleiben in Erinnerung

Metelen -

Der närrische Zeit liegt erst einmal hinter ihnen, doch beim Saisonabschluss der KG Stadtwacht am Samstagnachmittag blicken die jecken Metelener bereits in Richtung Sessionseröffnung am 16. November.

Montag, 18.03.2019, 06:00 Uhr aktualisiert: 18.03.2019, 15:04 Uhr
Zu ihrem Saisonabschluss brachten die Garden der „Roten Funken“ noch einmal ihr ganzes Können auf die Bühne im Bürgerhaus.
Zu ihrem Saisonabschluss brachten die Garden der „Roten Funken“ noch einmal ihr ganzes Können auf die Bühne im Bürgerhaus. Foto: Dorothee Zimmer

Prinz Stefan ist ins bürgerliche Leben zurückgekehrt. Seinen Titel hat der 51-Jährige abgelegt, auch seine Ehefrau Silvia ist keine Prinzessin mehr, denn die jüngste Karnevalssession ist seit Samstag nun endgültig vorbei. Mit einem kurzweiligen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen sowie höchst respektablen Darbietungen der Tanzgarde „Die roten Funken“ setzte die KG Stadtwacht im Bürgerhaus den offiziellen Schlusspunkt.

Als Moderator Andreas Gaupel den Ex-Prinzen für ein Interview auf die Bühne bat, war sein Kostüm schon in der Reinigung und Stefan Okon wieder alltagstauglich gekleidet. Im karnevalistischen Scheinwerferlicht zu stehen, hat ihm aber offenbar gefallen: „Ich hätte nie gedacht, dass das so viel Spaß macht. Wer die Chance bekommt, Karnevalsprinz zu werden, dem kann ich nur empfehlen, mitzumachen. Es ist auch eine Ehre.“

Gaupel verriet am Rande, der Posten sei noch vakant, altersmäßig gebe es nach oben keine Beschränkung, ein potenzieller Kandidat sollte vor allem Freude am Karneval haben, dafür könne er sich im Gegenzug auf die volle Unterstützung der KG verlassen. Allerdings dauert es vorerst ein Weilchen, ehe die Zeit reif ist für ein neues närrisches Oberhaupt. Gaupel hatte nachgerechnet und verkündete dem Publikum: „Wir eröffnen die Session am 16. November, das ist ein Samstag. Bis dahin sind es noch 245 Tage.“

Saisonabschluss der KG Stadtwacht

1/24
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss. Auch Prinz Stefan Okon (r.) war dabei.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Die KG Stadtwacht feiert am Samstagnachmittag mit den Garden der "Roten Funken" im Bürgerhaus Saisonabschluss.

    Foto: Dorothee Zimmer

Okon nannte als Höhepunkte seiner Amtszeit unter anderem die Proklamation, die Prunksitzung und den Karnevalsumzug durch den Ort. „Das sind Erlebnisse, die bleiben für immer in Erinnerung.“ An das Tragen der weißen Strumpfhose, die zum Ornat gehört, gewöhnte er sich rasch. „Man muss gucken, ob sie einem steht. Dann ist es gar nicht so schlimm“, schmunzelte er.

Abschied nehmen musste die KG auch von Miriam Blome; sie betreute 15 Jahre die Mädchen der Tanzgarde. Dafür sprach ihr KG-Präsident Holger Wähning Dank und Anerkennung aus. Es sei unter anderem ihr Verdienst, dass der Kreis der Tanzmariechen so groß sei. Aktuell gehören 63 dazu. Sie teilen sich auf in die Minis, die Jugend, die Junioren und die Ü-15-Garde. Mit großem Wohlgefallen verfolgten die Besucher deren Garde- und Showtänze und quittierten alle Aufführungen mit Applaus. Die Ü-15-Mädchen ließen sich am Schluss eine laut geforderte Zugabe entlocken und zeigten ihren sehenswerten Tanz noch ein zweites Mal. Diese Vorstellung kann übrigens auch für private Feiern gebucht werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6477647?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F
Viel Lärm um eine kleine Terrasse
Geschlossen hat seit Kurzem der Biergarten des Landhauses Thiemann. Doch ohne Außengastronomie wollen Wirt Drago Medjedovic und seine Frau Lubiza die Gaststätte nicht betreiben.
Nachrichten-Ticker