Elektrounterstützung bis Tempo 25
Rasant mit dem Handbike

Metelen -

Eine deutliche Verbesserung seiner Mobilität brachte Ingo Kottig das neue Handbike mit E-Unterstützung. Der Metelener,

Samstag, 06.07.2019, 06:00 Uhr aktualisiert: 07.07.2019, 16:22 Uhr
Sein Handbike macht Ingo Kottig mobil wie nie zuvor mit dem Rolli. Der Vorbau mit den beiden Lithium-Akkupacks an den Seiten wird an den Rollstuhl montiert und unterstützt die Kurbelbewegung elektrisch.
Sein Handbike macht Ingo Kottig mobil wie nie zuvor mit dem Rolli. Der Vorbau mit den beiden Lithium-Akkupacks an den Seiten wird an den Rollstuhl montiert und unterstützt die Kurbelbewegung elektrisch. Foto: Dieter Huge sive Huwe

„Früher musste ich bei jeder Steigung, bei jeder Brücke überlegen, ob ich das schaffe – heute ist das kein Thema mehr.“ Ingo Kottig ist begeistert von dem Mehr an Mobilität, das ihm sein Vorspannbike ermöglicht. Zwei dicke Akkupacks an den Seiten machen es deutlich: Hier unterstützt E-Power den Antrieb. Doch anders als bei den gängigen E-Bikes tritt der Metelener nicht in die Pedale, sondern sorgt für Vortrieb mit den Armen.

Ingo Kottig ist auf den Rollstuhl angewiesen, seit einem schweren Motorradunfall vor 18 Jahren. Das Leben änderte sich dramatisch, doch Mobilität war dem damals 23-Jährigen stets wichtig. Den Rolli mit den Armen an den großen Reifen anschieben – das war und ist etwas für das Haus. Doch im Ort und darüber hinaus unterwegs sein, dafür brauchte es andere Konzepte.

Schon vor 15 Jahren entdeckte Kottig das Konzept der Vorspann-Räder. Alois Paschberger, ein Österreicher, der selber körperbehindert ist, hatte es entwickelt. Kottig fuhr zum Werk des Tüftlers aus dem Alpenland und ließ sich sein erstes Adapter-Bike quasi auf den Leib schneidern. „Es wurde genau Maß genommen und die Konstruktion an meinen Körper angepasst.“ Andert­halb Jahrzehnte lang kurbelte Kottig fortan mit den Armen, und nur die komplexe Gangschaltung sorgte für Erleichterung bei Passagen, die nicht so bretteben sind wie der Großteil des Münsterlandes.

Grenzen setzte letztlich die Muskelpower des gelernten Tischlers. Probleme mit der Schulter – es stand sogar eine Operation zur Diskussion – brachten Kottig auf die Idee mit dem E-Handbike. „Auch so etwas hatte der Paschberger entwickelt. Gerade in den Bergen ist die Elektrounterstützung extrem wichtig“, berichtet der Metelener. Als er das Plazet der Berufsgenossenschaft für die Kostenübernahme hatte, rief Kottig in Österreich an. Und dort hatten sie noch die persönlichen Maße von seinem ersten Handbike, konnten diese übernehmen. „Ich bin dann da runter gefahren, um es auszuprobieren und abzuholen“, erläutert Kottig.

Drei Monate ist das jetzt her und der Metelener ist hochzufrieden. Vor allem deshalb, weil die E-Unterstützung die Schulter entlastet. „Das Handbike erspart die OP, die mich inklusive der Reha sicherlich ein halbes Jahr gekostet hätte.“ Der Zugewinn an Mobilität kommt als willkommener Nebeneffekt hinzu. „Wenn beide Akkus angesteckt sind, reichen die für 80 Kilometer“, freut sich der 41-Jährige. Auf einen Kaffee zu seiner Schwester nach Asbeck zu fahren, ist deshalb kein Thema mehr. Früher musste er überlegen, ob die Schulter da mitgespielt hätte.

Spaß macht das Handbike, das Kottig per Adapterplatte sowohl an den schmalen Hausrollstuhl als auch an ein komfortableres und stabileres Modell montieren kann, auf jeden Fall. „Der E-Antrieb unterstützt bis Tempo 25“, freut sich der Metelener über flottes Vorankommen. Grenzen setzt jetzt eigentlich nur noch der Untergrund. Denn wenn es zu holprig wird, stößt das Bike an seiner Grenzen. Querfeldein geht eben nicht – oder doch?

„Es gibt fast nichts, was es nicht gibt“, erläutert Kottig. Mit einem Spezial-Rollstuhl auf Segway-Basis ist auch Offroad drin. Grobstollige Reifen an einem solchen Elektro-Rollstuhl bringen körperlich eingeschränkte Menschen ins Gelände.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6750946?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F
Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Aus für Spezialklinik: Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Nachrichten-Ticker