Nachwuchsarbeit
Große Resonanz auf Aktion des TCM für die Ferienkinder

Metelen -

Alle Hände voll zu tun hatten die Jugendwarte Elisabeth Brink und Susanne Sundrup bei der Ferienspaß-Aktion des TCM in der Metelener Heide, waren doch über 20 Kinder zur Anlage des Tennisclubs gekommen, um einmal mit dem Filzball Kontakt aufzunehmen.

Montag, 22.07.2019, 05:00 Uhr
Susanne Sundrup vermittelte den ganz jungen Teilnehmern das Ballgefühl.
Susanne Sundrup vermittelte den ganz jungen Teilnehmern das Ballgefühl. Foto: Franz Nienhaus

Das Orga-Team wurde unterstützt von Christiane Waterhoff und Bianca Ingeleuf, die sich ebenfalls um die Kids kümmerten, damit auch alle gleichzeitig beschäftigt waren. Dank der guten Vorarbeit verlief alles reibungslos und auch das Wetter spielte mit, heißt es in einer Bilanz des TCM.

Nach einer guten halben Stunde intensiver Trainingsarbeit war die erste Trinkpause angesagt und alle stürzten sich auf die bereitgestellten Getränke. Die Begleitpersonen der Kinder und die Betreuer stärkten sich bei Kaffee und Kuchen, bevor dir nächste Trainingseinheit aufgerufen wurde.

Alle Mädchen und Jungen waren mit voller Begeisterung dabei. „Die Kinder wollen beschäftigt werden und gleichzeitig die ersten Grundschläge kennenlernen“, freute sich Jugendwartin Susanne Sundrup über die Begeisterung. Während der Pausen schlichen die Kinder immer wieder um einen Tisch, der mit Pokalen, Urkunden und kleinen Überraschungen gespickt war. Diese wurden am Schluss des Nachmittags verteilt.

„Von den über 20 Kindern haben sich spontan einige, denen es sehr gut gefallen hat, gemeldet und gefragt, ob sie demnächst am offiziellen Training teilnehmen dürfen. Deshalb war die Ferienspaß-Aktion wieder ein voller Erfolg und unsere Mühe hat sich gelohnt,“ freute sich Jugendwartin Elisabeth Brink.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6795182?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F
Arbeitsplatz Autobahn-Toilette
Hartmut Lippmann bei der Arbeit. Die Toilettenanlagen an der Autobahn werden von ihm und seinen Kollegen an jedem Tag des Jahres gereinigt. Manchmal ist das Routine, manchmal wartet auf die Serviceleute ein Knochenjob mit erheblichem Ekelfaktor.
Nachrichten-Ticker