Workshop des Marketingvereins „Wir sind Metelen“
Den eigenen Ort nach vorn bringen

Metelen -

Mit einem Workshop machte Metelens Marketingverein nochmals auf sich aufmerksam. Im Alten Amtshaus wurde die

Montag, 04.11.2019, 06:00 Uhr
Im Alten Amshaus kamen diese Metelener am Samstag zum Workshop des Marketingvereins „Wir sind Metelen“ zusammen.
Im Alten Amshaus kamen diese Metelener am Samstag zum Workshop des Marketingvereins „Wir sind Metelen“ zusammen. Foto: Irmgard Tappe

„Wir sind Metelen“ – dieser Vereinsname steht für Metelens Bevölkerung. Alle Bürger, die daran interessiert sind, die Stärken der Vechtegemeinde weiterzuentwickeln und ihren Wohnort nach vorn zu bringen, können an Projekten mitwirken, die der Marketingverein ins Rollen bringt.

Seit der Vereinsgründung Anfang März 2019 wurde schon einiges umgesetzt. „Wir haben ein Logo entwickelt, Werbetafeln und -kästen aufgestellt und den historischen Wallweg reaktiviert“, blickte der Vorsitzende Patrick Wigger während eines Workshops im Alten Amtshaus auf die vergangenen Monate zurück. Momentan arbeite man daran, Schilder zu entwickeln, die auf die Bedeutung des Wallweges hinweisen. Ein Anliegen dieses Projektes sei es, den Leuten den Bezug des Weges zum Ort näherzubringen, erklärte Wigger.

Auch zur Verschönerung des Sendplatzes wurden Ideen geschmiedet. „Da man im Falle einer Umsetzung die Ortsdurchfahrt einbeziehen müsste, haben wir die Anregungen an den Kreis Steinfurt weitergeleitet“, teilte Bürgermeister Gregor Krabbe mit.

Patrick Wigger stellte im Workshop weitere Projekte vor. Als nächstes soll die Minigolfanlage in der Metelener Heide aus dem Dornröschenschlaf erweckt werden. Da stehen natürlich einige Arbeitseinsätze an. Die Organisatoren hoffen auf viele helfende Hände, damit die Anlage im nächsten Frühjahr wieder bespielbar ist.

Um den Austausch zu fördern und die Bürger zusammen zu bringen, will der Verein in 2020 erneut zu einem Picknick einladen. In der Hoffnung, dass es besser angenommen wird, als beim ersten Mal. Außerdem arbeitet der Verein zurzeit mit Volldampf an der Entwicklung einer MetelenApp. „Wir möchten mit dieser App allen Metelener Vereinen und Verbänden, aber auch den Örtlichen Unternehmen eine Plattform bieten“, schilderte Wigger die Intentionen.

Vereine und Verbände können sich künftig dort einpflegen und eigene Artikel einsetzen. Aber auch die Firmen haben Gelegenheit, ihre Informationen einzubringen. Diese App, so Wigger, lebe von einer großen Teilnahme. Doch das gelte auch für andere Projekte.

Deshalb würde es der Verein begrüßen, wenn bei den Projekten mehr Personen von außen hinzukämen. „Jeder Metelener ist willkommen“, appellierte Wigger an die Bürger der Vechtegemeinde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7039825?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker