Weihnachtsprojekt von Zweitklässlern
Ein Lächeln ins Gesicht zaubern

Metelen -

Mit einem Schulprojekt erfreuten jetzt Zweitklässler der Grundschule kranke Kinder im Mathias-Spital Rheine. Sie

Samstag, 21.12.2019, 06:00 Uhr
Im Rahmen ihres Projekts bastelten die Zweitklässler Kuscheltiere und schrieben persönliche Geschichten für kranke Kinder, die im Mathias-Spital Weihnachten verbringen müssen.
Im Rahmen ihres Projekts bastelten die Zweitklässler Kuscheltiere und schrieben persönliche Geschichten für kranke Kinder, die im Mathias-Spital Weihnachten verbringen müssen. Foto: Ulrike Doths-Brummel

„Ich knuddel dich stark!“ – so lautet das Motto des Weihnachtsprojektes, das sich die Lehramtsstudentin Jana Willner ausgedacht hat. Vor zwei Jahren hatte die gesamte Schülerschaft der St.-Vitus-Grundschule in Metelen Weihnachtsbriefe an alleinstehende Menschen geschrieben. Dieses Jahr geht es darum, möglichst viele kranke Kinder an Weihnachten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Jana Willner hatte die St. Vitus-Schule für ihr Weihnachtsprojekt gewählt, weil sie dort ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und weitere Praktika absolviert hat. Bereits nach den Herbstferien startete das Projekt. Zusammen mit Ulrike Doths-Brummel und ihrer Klasse 2 c sowie Kindern aus der OGS (Offene Ganztagsschule) wurde diese Idee umgesetzt.

Der Anfang bestand darin, so viele Kuscheltiere wie möglich zusammenzubekommen. Um dem Projekt einen persönlichen Charakter zu verleihen, hatten die Eltern zusammen mit ihren Kindern zahlreiche Kuscheltiere selbst angefertigt. Zudem wurden im Rahmen der OGS mit Unterstützung von Jana Willner weitere Kuscheltiere genäht. Anschließend schrieben die Grundschüler liebevolle Geschichten zu den Kuscheltieren, und sie verpackten ihre Geschenke auch selber.

„Die Kinder verstanden den Sinn dieses Projektes schnell und waren mit großem Eifer und viel Freude bei der Sache“, bilanziert die Lehramtsstudentin. Besonders die Neugierde darauf, wie die Kinder auf die Geschenke reagieren, sei bei allen Schülern enorm groß gewesen. Die Kinder stellten im Vorfeld schon viele Fragen: Welches Kind wird mein Kuscheltier und meinen Brief erhalten? Und wird es dem Kind auch gefallen?

Bepackt mit circa 45 Kuscheltieren machte sich Jana Willner am gestrigen Freitag vor Heiligabend auf zum Mathias-Spital nach Rheine, um die Geschenke den kranken Kindern rechtzeitig zum Weihnachtsfest persönlich zu überreichen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7145451?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F
Neue Ermittlungen gegen Kita-Leiterin
Staatsanwaltschaft wertet Hinweise aus: Neue Ermittlungen gegen Kita-Leiterin
Nachrichten-Ticker