Viele Metelener machten mit bei der KAB-Aktion
Feuerwehr zieht immer

Metelen -

Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen.

Montag, 10.02.2020, 06:00 Uhr
Die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern.
Die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Foto: Martin Fahlbusch

Feuerwehr zieht immer“, freute sich KAB-Vorstandsmitglied Werner Bever, als er am Samstagnachmittag die Teilnehmer zur kleinen Familien-Winterwanderung begrüßte. An deren Ende und als Ziel des rund 45-minütigen Marsches stand das Gerätehaus an der Ochtruper Straße. Also machten sich Familien mit ihren Kindern, Großeltern mit Kinderwagen und einige kleine Mitläufer auf Kinderrädern auf die Strecke über den Wallweg.

KAB besucht die Feuerwehr

1/33
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Die KAB hatte zu einer Wanderung mit anschließendem Besuch der Feuerwehr eingeladen. Auch die unbändige Kraft einer Fettexplosion demonstrierten die Feuerwehrleute den KAB-Ausflüglern. Diese lernten, solch ein Feuer selbstständig zu bekämpfen

    Foto: Martin Fahlbusch

Vor den großen Rolltoren des Feuerwehrhauses warteten schon Gemeindebrandinspektor Norbert Beuting und vor allem Dingen der „Fire-Trainer“ Michael Bremer mit seinem Unterbrandmeisterkollegen Helmut Rodyn , um den interessierten Wanderern im übertragenen Sinne ordentlich einzuheizen.

„Wir zeigen Euch, wie man mit brandgefährlichen Situationen im häuslichen Bereich umgehen sollte und üben gemeinsam den Einsatz von Feuerlöschern“, hatten sich die Feuerwehrfachmänner auf diesen Nachmittag vorbereitet. Auf der großen Fläche neben dem Gerätehaus nahmen junge und alte KAB-ler dann Aufstellung hinter einer mit Feuerlöschern markierten Sicherheitslinie. „Wir haben uns den Feuertrainer der DB-Münster ausgeliehen, sodass wir hier sehr Anschauliches demonstrieren können“, informierte Michael Bremer die Wartenden.

Und dann zeigte er sehr explosionsartig, was passieren kann, wenn man Wasser ins brennende Öl gießt. „In diesem Fall ist das auch im häuslichen Bereich – ich sage nur Pommes-Fett – das der total falsche Schritt“, bemerkte Bremer, nachdem er die verheerende Wirkung von Wasser in Öl mit einem riesigen Feuerball den erschrockenen Zuschauern demonstriert hatte.

Man müsse die Flammen ersticken, indem man einen Deckel auf den Topf bringe oder eine Löschdecke benutze. „Oder man hat einen Feuerlöscher zur Hand, der mit Pulverschaum Schlimmeres verhindern kann“, erläuterte Helmut Rodyn. Und er demonstrierte auch, wie man mit einem Feuerlöscher richtig umgeht.

Groß und Klein durften danach zunächst mit wasserbefüllten Geräten und dann mit „abgelaufenen“ Pulverschaum-Löschern üben. „Boah, da ist aber ordentlich Wumms dahinter“, kommentierte eine Mutter erstaunt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7248194?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F
Belohnung nach Explosion in Lienen ausgesetzt
5000 Euro für Hinweise : Belohnung nach Explosion in Lienen ausgesetzt
Nachrichten-Ticker