Freiwillig für ein Jahr in der Grundschule: Drei Metelener wollen Lehrer werden
Nach dem Abi zurück in die Schule

Metelen -

Sie haben seit dem Sommer das Abitur in der Tasche, drücken aber weiterhin die Schulbänke – ganz kleine allerdings. Drei Metelener arbeiten im Rahmen eines Freiwilligen sozialen Jahres im Offenen Ganztag der Metelener Grundschule. Die Drei haben das Berufsziel Lehrer und nutzen das Jahr bis zum Studium, um viel Praxisluft zu schnuppern. Auch in den Unterricht sind sie integriert. Von Dieter Huge sive Huwe
Samstag, 15.02.2020, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 15.02.2020, 06:00 Uhr
Am Nachmittag sind die drei FSJler Anna Vennebernd (2.v.l.) Jerome Wesseler und Maili Born gefragte Spielpartner der Grundschüler.
Am Nachmittag sind die drei FSJler Anna Vennebernd (2.v.l.) Jerome Wesseler und Maili Born gefragte Spielpartner der Grundschüler. Foto: Dieter Huge sive Huwe
Viele Schüler werden einfach nur den Kopf schütteln, wenn sie lesen, dass es Menschen gibt, die freiwillig nach ihrem Abschluss nochmals die Schulbänke drücken.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7260088?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F
Nachrichten-Ticker