Läden und die Auflagen der Behörden
Der Handel sucht nach Alternativen

Metelen -

Fast täglich aktualisierte behördliche Anordnungen, teils unklare Formulierungen und dazu die Angst vor existenziellen Folgen angekündigter Schließungen: Metelens Einzelhändler haben unter der Corona-Krise und deren Auswirkungen seit Mitte der Woche besonders zu leiden. Teils sind die Läden schon geschlossen, doch einige der Händler haben bereits Alternativen in petto – etwa Lieferdienste. Von Dieter Huge sive Huwe
Donnerstag, 19.03.2020, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 19.03.2020, 19:00 Uhr
Der Bauschutt-Container steht vor dem Haus: „Efes Grill und Pizzeria“ wird in diesen Tagen renoviert. Die Corona-Krise trifft das Lokal mit türkischen und italienischen Gerichten daher frühestens nach der geplanten Wiedereröffnung Anfang April.
Der Bauschutt-Container steht vor dem Haus: „Efes Grill und Pizzeria“ wird in diesen Tagen renoviert. Die Corona-Krise trifft das Lokal mit türkischen und italienischen Gerichten daher frühestens nach der geplanten Wiedereröffnung Anfang April. Foto: Dieter Huge sive Huwe
Das Corona-Virus hat nicht nur das gesellschaftliche Leben der Kommune vollends lahm gelegt, sondern bedroht überdies mittlerweile auch die Existenzen von Einzelhändlern im Ort.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7334929?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F
Nachrichten-Ticker