Fahrunterricht im Lockdown
Corona-Hürden zum Führerschein

Metelen -

Die Lockdown-Regelungen sind eine Herausforderung für Stephan Helling und seine Fahrschule. Einerseits für sich und seine Mitarbeiter selbst, andererseits aber auch für die Fahrschüler. Zu den Prüfungen zugelassen wird längst nicht mehr jeder. Von Alex Piccin
Mittwoch, 27.01.2021, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 27.01.2021, 06:00 Uhr
Stephan Helling sitzt im verwaisten Unterrichtsraum seiner Fahrschule an der Schöppingener Straße. Online-Unterricht lehnt er noch ab, da er vom Präsenzmodell überzeugt ist. Dies könnte sich bald ändern.
Stephan Helling sitzt im verwaisten Unterrichtsraum seiner Fahrschule an der Schöppingener Straße. Online-Unterricht lehnt er noch ab, da er vom Präsenzmodell überzeugt ist. Dies könnte sich bald ändern. Foto: Alex Piccin

Stephan Hellings Flexibilität ist in den vergangenen Monaten auf die Probe gestellt worden. Seine Fahrschule an der Schöppingener Straße befindet sich ebenfalls im Lockdown wie viele andere Branchen. Seit Dezember muss er auf die sich gefühlt ständig ändernden Schutzverordnungen reagieren, um seinen Betrieb – in welcher Art auch immer – aufrecht zu erhalten. Um eine weitere Änderung kommt der Familienvater bald wohl nicht drumrum.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7785335?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7785335?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F
Nachrichten-Ticker