Neues Fahrzeug für den Bürgerbusverein
Rampe erleichtert die Mitfahrt

Metelen -

Mächtig stolz ist der Bürgerbusverein auf sein neues Fahrzeug. In dieser Woche aus Thüringen abgeholt, soll der neue Bürgerbus nach der Corona-Zwangspause zum Einsatz kommen. Von Norbert Hoppe
Montag, 29.03.2021, 05:45 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 29.03.2021, 05:45 Uhr
Mit der neuen Technik ist der Ein- und Ausstieg in den Metelener Bürgerbus auch mit Kinderwagen ganz leicht.
Mit der neuen Technik ist der Ein- und Ausstieg in den Metelener Bürgerbus auch mit Kinderwagen ganz leicht. Foto: Norbert Hoppe
Mächtig stolz ist der Bürgerbusverein Metelen auf sein neues Fahrzeug, das jetzt auf dem Sendplatz vor dem Rathaus der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. In dieser Woche aus dem thüringischen Weida im Landkreis Greiz abgeholt, soll der neue Bürgerbus eingesetzt werden, sobald die Zwangspause wegen der Corona-Pandemie aufgehoben wird. „Es ist ein Bus mit einem tiefen flachen Einstieg, so dass auch Personen mit einem Rollstuhl, einem Rollator oder Kinderwagen bequem und sicher einsteigen können“, demonstriert Gregor Hinkelammert, der Vorsitzende des Bürgerbusvereins, gleich die Handhabung der ausfahrbaren Rampe, die mit nur einer Hand leicht zu bedienen ist. Mit dieser Konstruktion sei es möglich, auf einer Ebene mit dem Bürgersteig zu bleiben, so dass der Einstieg in den Bus ganz einfach ist.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7890481?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7890481?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F
Nachrichten-Ticker