Metelen einst und heute - Teil 10
Brinckwirths Brennerei: Werbe-Postkarte aus Kaisers Zeiten

Ein markantes Gebäude des Ortes war die „Kornbranntwein-Brennerei und Schenkwirtschaft C. Brinck­wirth“ am Sendplatz. 

Donnerstag, 16.08.2018, 12:42 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 16.08.2018, 12:40 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 16.08.2018, 12:42 Uhr
Metelen einst und heute - Teil 10: Brinckwirths Brennerei: Werbe-Postkarte aus Kaisers Zeiten
Foto: Archiv Heimatverein

So wichtig für den Ort, dass sie sogar auf einer Postkarte festgehalten wurde – vielleicht hatte aber auch nur die Betreiberfamilie das Foto als Werbebotschaft in Auftrag gegeben. Entstanden ist die Aufnahme zu Kaisers Zeiten, was an der Jugendstil-Schrift und auch am Matrosen-Look des Jungen links deutlich erkennbar ist.

Der Eingang zur Gaststätte befand sich im giebelständigen Teil des Hauses, wurde später weiter nach rechts verlegt. Heute sind die Rollläden des Hauses geschlossen, und der Schankbetrieb ruht seit Langem. Sogar über den Abriss des Hauses wurde schon nachgedacht.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5978796?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F5931114%2F
Billerbecks Klage abgewiesen: Bahn muss Brücke nicht sanieren
Die Brücke in der Billerbecker Bauerschaft Bockelsdorf will keiner haben. Sie ist dringend sanierungsbedürftig.
Nachrichten-Ticker