Mi., 22.07.2020

Bild der siebenjährigen Lena bei internationaler Kinderkunstausstellung zu sehen Aus Altenberge in die Welt

Das Bild mit dem Titel „Abstand halten“ der siebenjährigen Lena (l.u.) ist in der virtuellen Ausstellung des Barnekunst-Museums zu sehen. Beim „Kreativ-Contest“ der Jugendkreativwerkstatt hatten Altenberger Kinder und Jugendliche nicht nur gemalte Bilder eingesendet, sondern auch Fotos von einer nachgebauten Fachwerkscheune (l.o.), einer Paddeltour im Wohnzimmer (r.o.) und bemalten Sneakern.

Altenberge - Das Bild mit dem Titel „Abstand halten“ hatte die siebenjährige Lena beim „Kreativ Contest“ der Jugendkreativwerkstatt eingereicht. Zu sehen ist es aber auch in einer virtuellen Ausstellung des Internationalen Kinderkunstmuseums in Oslo. Wie das passiert ist? Die Geschichte hat mit Zufällen, aufmerksamem Zeitungslesen und Susanne Opp Scholzen zu tun. Von Vera Szybalski

Mi., 22.07.2020

Mit Video-Interview Graffiti-"Ausstellung" im Rathaus - Rundgang durch das "Kunsthaus"

Mit Video-Interview: Graffiti-"Ausstellung" im Rathaus - Rundgang durch das "Kunsthaus"

Nordwalde - Bis vor ein paar Monaten arbeitete die Gemeindeverwaltung noch im Rathaus, jetzt ist das ganze Gebäude eine einzige "Ausstellung": Dorian Henrichmann und Sven Hülskötter berichten im Video-Interview, wie die dortigen Graffiti entstanden sind und die Nordwalder darauf reagiert haben. Von Vera Szybalski und Cengiz Sentürk


Di., 21.07.2020

DLRG Nordwalde erhält „Heimatpreis“ Wertvolles Engagement

Jurymitglied Janine Hühne (l.), Bürgermeisterin Sonja Schemmann und ihre beiden Stellvertreter Ewald Pölking und Heinz Bölscher (r.) verliehen den „Heimatpreis“ an die DLRG Nordwalde. Vorsitzender Andreas Laubrock (M.) nahm den Preis entgegen.

Nordwalde - Grund zur Freude für die Nordwalder DLRG: Die Ortsgruppe erhielt jetzt einen „Heimatpreis“. Es war die zweite Vergabe, nachdem zuvor Felix Nordhoff als Archivar des Heimatvereins diesen erstmalig in Nordwalde verliehenen Preis erhalten hatte. Die Jury würdigte die „wertvolle“ Arbeit der DLRG. Von Vera Szybalski


Di., 21.07.2020

Auto landet im Straßengraben Beifahrerin leicht verletzt

Drei Personen saßen in dem Auto, das am Dienstagnachmittag im Straßengraben landete. Die 50-jährige Beifahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Nordwalde - Offenbar weil er unaufmerksam war, ist ein 53-jähriger Autofahrer im Graben gelandet. Bei dem Unfall wurde seine Beifahrerin verletzt. Die L555 musste für knapp eine halbe Stunde voll gesperrt werden. Von vera


Di., 21.07.2020

„Omas Abschied“ von Klaus Engbring und Yvonne Hoppe-Engbring Eine leise Antwort auf die Frage nach dem Tod

Weil Oma immer ziemlich neugierig war, wollte sie auch diesmal wissen, wo diese Tür

Burgsteinfurt - Es ist ein poetisches Bilderbuch, das voller Zuversicht vom Abschiednehmen erzählt und sich der Frage nach dem Tod stellt. Klaus Engbring und Yvonne Hoppe-Engbring haben diese Geschichte von „Omas Abschied“ jetzt in Buchform gebracht – nicht nur für Kinder lesenswert. Von Dirk Drunkenmölle


Mo., 20.07.2020

Felix Nordhoff erhält ersten „Heimatpreis“ Der Herr der Fotos

Felix Nordhoff erhält ersten „Heimatpreis“: Der Herr der Fotos

Nordwalde - Die Masse an Fotos, die Felix Nordhoff in seinem Archiv hat, ist schier unglaublich: Mehr als 40 000 Fotos befinden sich dort. Für seinen Einsatz als Archivar des Heimatvereins wurde Nordhoff nun ausgezeichnet. Er erhielt als erster Nordwalder den „Heimatpreis“. Von Vera Szybalski


Sa., 18.07.2020

Grevener Straße kann befahren werden Sperrung wird aufgehoben

Der Kreisverkehr wurde bereits am Montag freigegeben, nun folgt der Abschnitt der Grevener Straße bis zur Bispingallee. Am Freitag schloss Straßen.NRW die Arbeiten an der Straße ab.

Nordwalde - Erst hat es länger gedauert, jetzt ist Straßen.NRW schneller fertig geworden als geplant. Bis Sonntag sollte ein Teilstück der Grevener Straße noch gesperrt bleiben. Doch die Arbeiten sind bereits erledigt. Die Sperrung kann früher aufgehoben werden. Von vera


Fr., 17.07.2020

Arbeiten in der KvG-Gesamtschule und der Gangolfschule Brandschutz steht im Mittelpunkt

Ein Kran hob den Steg auf das Dach (l.) der Gesamtschule. Thomas Knopf (r.u.) hat eine lange Liste mit Baumaßnahmen in den Schulen. Das Lehrerzimmer der KvG erhält eine Brandschutztür. Im Treppenhaus der Gangolfschule (r.o.) wird ein „Flur im Flur“ eingebaut.

Nordwalde - Wenn die Schüler die Schule für die Ferien verlassen, ziehen die Handwerker ein. Da macht dieses Jahr keine Ausnahme: An der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule und der Gangolfschule werden derzeit vor allem Brandschutzmaßnahmen umgesetzt. Von Vera Szybalski


Fr., 17.07.2020

Nordwalder Ferienprogramm ist beendet Junge Architekten unter sich

Beim Budenbau aus Kartonage hatten sich die Mädchen dazu entschieden, eine Traumvilla mit Wohlfühlfaktor zu designen.

Nordwalde - Drei Wochen mit Spiel, Spaß und Spannung sind vorbei - das Nordwalder Ferienprogramm ist am Freitag beendet worden. Obwohl auch hier die Corona-Pandemie eine Rolle spielte, ließen sich die Kids und Betreuer den Spaß nicht nehmen. Entsprechend positiv fiel das Fazit der Gemeinde aus. Am letzten Tag waren die Kreativen noch einmal gefragt. Von Marc Brenzel


Do., 16.07.2020

Sommerkonzert „Unter der Linde“ auf dem Bispinghof Zwei junge Pianistinnen und ein Überraschungsgast

Anna Mey­knecht wird mit Antonia Karpa auftreten.

Nordwalde - Sie sind jung, talentiert und haben sich schon einen Namen in der klassischen Musik gemacht: Am 26. Juli treten die Pianistinnen Anna Mey­knecht und Antonia Karpa beim zweiten Sommerkonzert „Unter der Linde“ auf dem Bispinghof auf.


 

Do., 16.07.2020

Auto landet im Straßengraben Duo zeigt sich wenig kooperativ

Bei einem Unfall im Scheddebrock wurden zwei Männer leicht verletzt. Der Fahrer hatte mutmaßlich ausgangs einer Rechtskurve die Kontrolle über den Wagen verloren.

Nordwalde - Bei einem Autounfall im Scheddebrock haben sich zwei Männer leichte Verletzungen zugezogen. Das Duo zeigte sich wenig kooperativ und machte der Polizei gegenüber keine Angaben zum Unfallgeschehen. Dem mutmaßlichen Fahrer fehlte nicht nur eine Fahrerlaubnis, bei ihm wurde auch Alkoholgeruch festgestellt. Von keb


Mi., 15.07.2020

„Das Problem hat sich aufgestaut“ Geschlossene Schlachthöfe haben Schweinezüchter in Bedrängnis gebracht

Die Schlachthöfe sind dicht oder schlachten weniger Tiere, das führt zu Problemen bei den Schweinezüchtern. In ihren Ställen stauen sich die Schweine.

Nordwalde - Die Schlachthöfe waren dicht oder schlachteten weniger Tiere, das führte zu Problemen bei den Schweinezüchtern. Zum einen stauten sich in ihren Ställen die Schweine und zum anderen sinken die Preise. Benedikt Flothmann kennt die Situation genau. Von Vera Szybalski


Di., 14.07.2020

Baugebiet „Alte Reithalle“ Eine Premiere für den Ort

Bei einem Termin vor Ort verschafften sich Bürgermeisterin Sonja Schemmann (v.l.), Oliver Rengers, Rainer Feldmann und Gudrun Feldmann einen Überblick von der Baustelle. Hinter dem Parkhotel entsteht das neue Baugebiet „Alte Reithalle“.

Nordwalde - Im nächsten Monat soll mit dem Bau begonnen werden, bis Ende des Jahres soll ein Großteil der Häuser stehen: Nach und nach entsteht hinter dem Parkhotel das Baugebiet „Alte Reithalle“, das für eine Premiere sorgt: „Das ist die erste Klimaschutzsiedlung in Nordwalde“, sagt Rainer Feldmann. Von Vera Szybalski


Mo., 13.07.2020

Jonas Born wird neuer Pastoralreferent in St. Dionysius Auf Umwegen zur Theologie

Jonas Born verstärkt ab dem 1. August als Pastoralreferent das Seelsorgeteam in der Pfarrei St. Dionysius. Seine Vorgängerin Ursula Lappe hatte die Pfarrgemeinde Ende März in Richtung Horstmar verlassen.

Nordwalde - Als Jonas Born vor einigen Jahren Familie und Freunden verkündete, dass er Theologie studieren wird, war bei einigen die Überraschung groß. Born hat die Entscheidung aber offenbar nicht bereut. Ab dem 1. August wird er neuer Pastoralreferent in der Pfarrgemeinde St. Dionysius.


So., 12.07.2020

SPD macht Radtour durch Nordwalde Vom Rathaus bis in den Wald

Ihre Radtour in und um Nordwalde startete die SPD-Mitglieder und Interessierte am alten Rathaus.

Nordwalde - Die SPD unternahm jetzt mit Mitgliedern und Interessierten eine Radtour in und um Nordwalde.


Sa., 11.07.2020

Landwirte wehren sich gegen ihr Bild in der Öffentlichkeit Mehr als Ackerbau und Viehhaltung

Thomas Mußmann (l.) und Heinrich Markenfort präsentieren verschiedene Maßnahmen, mit denen die Landwirte zur Artenvielfalt und Biodiversität beitragen wollen, wie Blühflächen.

Nordwalde - Wasserverpester und Tierquäler – Landwirte werden mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Die Nordwalder Heinrich Markenfort, Michael Dirting und Thomas Mußmann sagen, die Menschen hätten das Recht zu kritisieren. Sie wehren sich aber gegen die „allgemeine Schuldzuweisung“ und wollen das Bild von Landwirten in der Öffentlichkeit vervollständigen. Von Vera Szybalski


Fr., 10.07.2020

Läufer-Duo sammelt 2800 Euro für die „Sanitäter vor Ort“ Ortswechsel wird zum Glücksfall

Spendenübergabe von Kai Schnückler (5.v.l.) und Peter Hegemann (6.v.l.) an die „Sanitäter vor Ort“ des DRK Nordwalde (v.l.): Christian Schlossarek, Benjamin Wensing, Andreas Brey, Mareike Wensing und Tobias Roland.

Nordwalde - Bereits zum dritten Mal liefen Peter Hegemann und Kai Schnückler sechs Stunden lang, um Geld zu sammeln. Dieses Jahr lief aber nicht alles wie geplant, die Corona-Krise durchkreuzte die ursprünglichen Pläne der beiden Läufer. Dennoch konnten sie nun 2800 Euro an die „Sanitäter vor Ort“ des DRK überreichen. Von vera


Do., 09.07.2020

Grüne Jugend radelt Duo sucht den Kontakt mit der Basis

Karl Reinke, Bürgermeisterkandidat der Grünen, auf dem Wochenmarkt in Altenberge.

Nordwalde/Altenberge - Die Grüne Jugend tourte mit dem Rad durch den Kreis Steinfurt. Dort machte sie unter anderem Station in Nordwalde und Altenberge. Von vera/mas


Mi., 08.07.2020

Umweltbewusstsein vermitteln Kita-Kinder säen Blühwiesen

Erst säen, dann gießen – und abwarten: Die Kinder der Kita Kleikamp haben Blühflächen angelegt.

Nordwalde - Auf dem Gelände der Outlaw-Kita Kleikamp und Flächen der Gemeinde sollen künftig Sommerblumen wachsen: Die Kinder der Kita legten die bunten Blühflachen nun an.


Di., 07.07.2020

Bauarbeiten am Minikreisel und der Grevener Straße Gute und schlechte Nachrichten

Ein Teilstück der Grevener Straße (r.) sowie der Minikreisel an der Grevener Straße / Emsdettener Straße / Lange Straße / Welle (l.o.) werden derzeit saniert. Während die Grevener Straße noch eine Woche länger gesperrt wird, kann der Kreisel ab kommender Woche wohl wieder befahren werden.

Nordwalde - Seit anderthalb Wochen wird in der Ortsmitte gebaut: Ein Teilstück der Grevener Straße sowie der Minikreisel werden saniert. Während ein Teil der Strecke in der kommenden Woche für den Verkehr freigegeben werden soll, dauern die Arbeiten am anderen Teil noch länger. Von Vera Szybalski


Mo., 06.07.2020

Graffiti werden Besuchern präsentiert Das Rathaus wird zum Kunsthaus

An zwei Tagen war das Rathaus für Besucher geöffnet. Rund 100 Personen schauten sich die zahlreichen Graffiti in dem alten Gebäude an. Die Rückmeldungen waren durchweg positiv.

Nordwalde - Das Rathaus ist zu einer einzigen „Ausstellung“ geworden: An zwei Tagen konnten Besucher einen Rundgang durch das verlassene Gebäude machen und sich einen Eindruck davon verschaffen, wie sich das Innere verändert hat. Denn in den vergangenen Wochen und Monaten waren dort Graffiti-Sprayer am Werk. Von Vera Szybalski


Sa., 04.07.2020

St.-Augustinus-Altenzentrum muss viele Herausforderungen meistern Die Bewohner im Blick behalten

Sprachen über die Corona-Zeit im St.-Augustinus-Altenzentrum (v.l.): Sabine Lichter, Pflegedienstleiterin der stationären Einrichtung, Geschäftsführer Frank Lünschen und Petra Drees, Leiterin des Sozialen Dienstes

Nordwalde - Es war keine leichte Zeit für das St.-Augustinus-Altenzentrum: Die Einrichtung musste sich Mitte März weitgehend abschotten. Besuche waren für Angehörige verboten, die Cafeteria geschlossen, Vereine oder Gruppen durften nicht mehr kommen. Schritt für Schritt wurden die Besuchsregelung schließlich gelockert. Von Vera Szybalski


Fr., 03.07.2020

Ferienprogramm in der Wichernschule Chaos gibt es nur beim Spiel

Auf dem Gelände der Wichernschule hatte Petra Feld (l.) die Karten für das Chaosspiel versteckt, das am Freitag bei der Sommerferienbetreuung auf dem Programm stand.

Nordwalde - Langweilig sollte des 31 Mädchen und Jungen nicht werden. Deshalb hatten sich die Betreuer für die Sommerferienbetreuung in der Wichernschule ein vielfältiges Programm überlegt – trotz der Corona-Einschränkungen. Von vera


Do., 02.07.2020

Corona-Pandemie trifft Nachhilfe-Verein hart „Fast den Kopf gekostet“

Nachhilfe unter Corona-Bedingungen: Acht Wochen lang musste der Schlaumacher schließen, mittlerweile wird wieder Unterricht angeboten.

Nordwalde - Die Corona-Krise hätte für den Schlaumacher fast das Aus bedeutet. Acht Wochen lang konnte kein Unterricht angeboten werden. Mittlerweile wird wieder Nachhilfe gegeben. Das Aus wurde abgewendet. Dennoch macht sich der Vorstand Gedanken, was sich in Zukunft ändern muss. Von Vera Szybalski


Do., 02.07.2020

Grevener Straße Wasserleitung wird größer

Die Wasserleitung in der Grevener Straße wird erneuert.

Nordwalde - Passend zu den Sommerferien ist der erste Bauabschnitt fertig geworden: Die Wasserleitung in der Grevener Straße wird erneuert. Für den nächsten Abschnitt wird die Ausschreibung vorbereitet. Im Zuge der Arbeiten werde auch der Radweg erneuert und ausgebaut, kündigt die Gemeinde an.


76 - 100 von 1689 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.