Nordwalde
Weit mehr als schlichte Memoiren

Freitag, 23.09.2011, 17:09 Uhr

Nordwalde - Zwar fehlte gestern Nachmittag einer der beiden Preisträger, doch der Name reichte aus - und schon ging ein kleines Raunen durch die Gäste im Rathaus: Louis van Gaal , ehemaliger Fußball-Trainer des FC Bayern München , erhält den deutschen Biografiepreis im Bereich Verlagspublikationen. Gekommen war dagegen Elke Meyer , die für ihr Buch „Edith Ullmann - Duft von frischem Brot“ ausgezeichnet wurde (Privatbiografien).

Drei Kilogramm schwer und 448 Seiten umfasst die Biografie in zwei Hochglanzbänden mit der der 60-jährige van Gaal die Jury überzeugte. „Die beiden Bände“, lobte Stefan Schwidder von der Vereinigung deutschsprachiger Biografen, „gehen weit über schlichte Sportler-Memoiren und -Weisheiten“ hinaus. Der Fußballtrainer habe einen großen Anteil an der Versöhnung der niederländischen und deutschen Fußball-Gemeinde, Hauptthema der an diesem Wochenende stattfindenden Biografietage.

Mit ausgezeichnet wurde der Co-Autor Robert Heukels. „Ein Fußballtrainer muss nicht gut schreiben können, um seine Lebenserinnerungen zu Papier zu bringen, doch er sollte die Klugheit besitzen, einen guten Co-Autor zu engagieren“, sagte Laudator Stefan Schwidder.

Die zweite Preisträgerin, die Biografin Elke Meyer, schildert in dem ausgezeichneten Buch den Spross einer Fabrikantenfamilie „in kraftvoller und bilderreicher Sprache“, lobte Dr. Andreas Mäckler von der Vereinigung deutschsprachiger Biografen.

Für Bürgermeisterin Sonja Schemmann, die selbst in ihrer Jugend Fußball gespielt hat, sind die Biografietage und die damit verbundene Preisverleihung „Ereignisse, die weit über Nordwalde hinaus strahlen“.

Landrat Thomas Kubendorff sind die Biografietage „besonders ans Herz gewachsen“. Das Motto „90 Minuten Hass - Fußball ein biografisches Gesellschaftsspiel“ war für Kubendorff eine „Einladung zum Widerspruch“. Gerade das Verhältnis zu den niederländischen Nachbarn habe sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt - vom Tourismus, über Kultur bis zum Leader-Projekt. Zudem seien die Biografietage eine „ideale Ergänzung zu Heimatvereinen, die ebenfalls die Vergangenheit aufarbeiten“.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/100184?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F700547%2F700551%2F
Vorfreude auf den Demo-Tag
Selmar Ibrahimovic, hat die Demo in Warendorf mitorganisiert.
Nachrichten-Ticker