Kein Grund und Boden für Exxon
Rat beschließt

Nordwalde -

Da die Gemeinde nicht der große Landeigentümer ist, hat diese Entscheidung wohl eher Symbolcharakter: Sollten Energiekonzerne in Nordwalde nach Erdgas bohren wollen, werden sie auf gemeindeeigenen Flächen keine Bohrplätze errichten dürfen. Das hat der Rat auf Antrag der SPD einstimmig in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Wörtlich heißt es: „Die Gemeinde Nordwalde verpflichtet sich – soweit nicht gesetzliche, vertragliche oder ähnliche Bestimmungen entgegenstehen –, keine gemeindlichen Grundstücke zur Verfügung zu stellen, die im Zusammenhang mit einer unkonventionellen Förderung von Erdgas stehen.“

Montag, 21.05.2012, 16:05 Uhr

Der Beschluss geht aber noch weiter. Denn der Rat bittet alle Eigentümer von Grundstücken in Nordwalde , sich ebenfalls „im Sinne dieses Beschlusses zu verhalten“.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/746462?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F700543%2F741209%2F
Neue Ausstellung im Stadtmuseum zu Münsters Fahrradgeschichte
Ob Steherrad, Schrittmachermaschine für Radrennen oder Klapprad – sie zeigen einen Querschnitt aus Münsters Fahrradgeschichte (v.l.): Museumsleiterin Dr. Barbara Rommé, Kuratorin Dr. Edda Baußmann und Alexander Dahlhaus, Vorsitzender Leezenkultur e.V.
Nachrichten-Ticker