Ausflug in die Psychologie
Kinderuni für Viertklässler und Schüler der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule

Nordwalde -

Wie arbeiten eigentlich Psychologen und können sie mit ihrer Arbeit helfen? Nicht nur Studenten beschäftigen sich mit dem Thema, sondern auch die Kinder der Klassen vier bis sechs. Im Rahmen der Reihe „Brot, Bildung & Kultur“ nahmen die Viertklässler der beiden Grundschulen und die Anfangsklassen der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule an der Kinderuni teil. Am konkreten Beispiel „Cybermobbing“ stellten die beiden Diplompsychologen Dr. Torsten Porsch und Ricarda Moll von der Universität Münster am Dienstag im Forum der KvG-Schule die Welt der Psychologie vor.

Dienstag, 04.09.2012, 15:09 Uhr

Ausflug in die Psychologie : Kinderuni für Viertklässler und Schüler der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule
Die beiden Diplompsychologen Dr. Torsten Porsch und Ricarda Moll von der Uni Münster gaben den Mädchen und Jungen erste Einblicke in den Arbeitsbereich der Psychologie. Foto: ter

Wichtigstes Arbeitsgerät für die Kinder war dabei ein sogenannter „Voter“ – ein Abstimmgerät, mit dem per Knopfdruck direkt eine Grafik auf der Videoleinwand erschien. So stellten die Psychologen die Frage, wie oft die Kinder im Internet surfen. Immerhin drückten 42 Prozent den Knopf für häufig. Ein Film über den fiktiven Schüler Max folgte, der zuerst per Handy, dann über das soziale Netzwerk und schließlich auf dem Schulhof gemobbt wurde. Ein Blick in die Klasse von Max zeigte schließlich Kinder mit schwarz beschrifteten Köpfen und Kinder, die schwarze Finger hatten – Opfer und Täter. Wieder kam das Abstimmgerät zum Einsatz. Die Referenten stellten gestern Morgen unterschiedliche Fragen. Die Ergebnisse zeigten, dass es wichtig ist, wie Psychologen die Fragen stellen. „Forscher wollen verstehen und helfen“, erklären Porsch und Moll den Kindern. Porsch hat inzwischen ein „Surf-Fair“ Programm entwickelt, das gezielt über die Gefahren neuer Medien aufklärt und Wege aus dem Dilemma zeigt. Für die Mädchen und Jungen war der Ausflug in die Psychologie eine spannende Geschichte. Finanziert wurde die Kinderuni vom KvG-Förderverein und „Essmann’s Backstube“. „Die Kinderuni ist ein spannendes Format, dass in Steinfurt schon lange durchgeführt wird“, erklärte Dr. Barbara Hermann, Leiterin des Kulturforums Steinfurt. Die breite Basis in Nordwalde durch die zusätzliche Beteiligung der Grundschulen und die Unterstützung durch Fördervereine und Firmen könne die Geschichte zu einer dauerhaften Einrichtung werden lassen. Susanne Thedieck stellte für den Förderverein der Gesamtschule fest, dass viele Eltern nicht mit den neuen Medien aufgewachsen sind. Daher sind die Mittel gerade bei diesem Thema sinnvoll eingesetzt.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1126698?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F700543%2F1238853%2F
Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
29-Jähriger zwischen Lengerich und Tecklenburg-Leeden verunglückt: Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
Nachrichten-Ticker