Spende an das Eva-von-Tiele-Winckler-Haus
15 000 Euro von den Tigers

Nordwalde -

Natürlich hatten sie wieder ihre Zottel-Perücken und die dunklen Sonnenbrillen auf. Auch die bekloppten Plateau-Schuhe und Cowboystiefel fehlten nicht. Schließlich war es der – vermutlich – letzte öffentliche Auftritt der „Chrome Metal Tigers“. Aber der hatte es in sich. Längst nicht so lautstark wie am vorvergangenen Samstag in der KvG-Halle, aber dafür finanzkräftig.

Mittwoch, 26.11.2014, 16:11 Uhr

Vier der sechs  „Chrome Metal Tigers“ überbrachten dem Eva-von-Tiele-Winckler-Haus einen Scheck in Höhe von 15 000 Euro. Sehr zur Freude von Leiterin Lieselotte Marquardt.
Vier der sechs  „Chrome Metal Tigers“ überbrachten dem Eva-von-Tiele-Winckler-Haus einen Scheck in Höhe von 15 000 Euro. Sehr zur Freude von Leiterin Lieselotte Marquardt. Foto: Axel Roll

Die Jungs um Jochen Veit hatten beim Besuch des Eva-von-Tiele-Winckler-Hauses einen Scheck in Höhe von sage und schreibe 15 000 Euro dabei. Die Summe stellt den Reinerlös ihres Konzertes dar, das über 1000 Fans vor die Bühne gelockt hat. Das Geld soll jetzt in der Einrichtung des Perthes-Werkes für einen Ruheraum verwandt werden.

„Wir waren alle schwer beeindruckt“, lobte Pfarrer Ulf Schlien bei der kleinen Feierstunde noch einmal den Parforceritt der Freizeitmusiker durch die wilden 80er und 90er Jahre. Es sei ein besonderes Fest für den Ort gewesen, so der Kuratoriumsvorsitzende. Rüdiger Schuch als Vorsitzender des münsterischen Perthes-Werkes schlug in die gleiche Kerbe. Die „ Chrome Metal Tigers “ hätten für das ganze Dorf eine „geniale Aktion“ inszeniert, und das noch für den guten Zweck. Das Eva-von-Tiele-Winckler-Haus werde durch so ein Engagement noch tiefer im Ort verwurzelt. Schuch hatte die Hoffnung, dass die „Chrome Metal Tigers“ nach dem einen oder anderen O-Saft an diesem Abend vielleicht doch noch zu einem Revival überredet werden könnten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2903843?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F2590866%2F4852044%2F
Riesenandrang beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt
Dicht gedrängt stehen die Menschen beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt und stimmen gemeinsam internationale Weihnachtslieder an.
Nachrichten-Ticker