DRK ruft zur Blutspende auf
„0 Rhesus negativ“ ist gefragt

Nordwalde -

Das Rote Kreuz lädt am Freitag (6. Februar) von 16.30 bis 20.30 Uhr und am Sonntag (8. Februar) von 14 bis 18 Uhr zur Blutspende in die Kardinal-von-Galen-Schule ein. Das neue hat für den Blutspendedienst laut Pressemitteilung des DRK mit einer angespannten Lage begonnen. Blutkonserven werden knapp. Das Rote Kreuz ruft deshalb dringend zur Blutspende auf. Besonders gefragt sind Blutspender mit der Blutgruppe „0 Rhesus negativ“.

Montag, 02.02.2015, 17:02 Uhr

Freitag und Sonntag kann in der KvG-Schule Blut gespendet werden.
Freitag und Sonntag kann in der KvG-Schule Blut gespendet werden. Foto: dreh

Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und sich gesund fühlen. Zum Blutspendetermin sollten der Personalausweis und – falls vorhanden – den Blutspendeausweis mitbringen. Vor der Blutspende werden Körpertemperatur, Puls, Blutdruck und Blutfarbstoffwert überprüft. Im Labor des Blutspendedienstes folgen Untersuchungen auf Infektionskrankheiten. Jeder neue Blutspender erhält einen Blutspendeausweis mit seiner Blutgruppe.

Die eigentliche Blutspende dauert etwa fünf bis zehn Minuten. Zum angenehmen Abschluss der guten Tat lädt das Rote Kreuz zu einem Imbiss ein und drückt jedem Spender Ringelblumensalbe in die Hand.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3044426?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F4852030%2F4852041%2F
Maisfeld zu hoch - hätte der tödliche Unfall vermieden werden können?
Ein hochgewachsenes Maisfeld steht vor dem Hintergrund der Verkehrssicherheit im Mittelpunkt eines Prozesses um einen tödlichen Motorradunfall.
Nachrichten-Ticker