Kaiserschießen
Wer wird der neue Kaiser?

Nordwalde -

Der Höhepunkt der Schützenfestsaison naht. Am Wochenende ist in Nordwalde alles auf das 10. Ortskaiserschießen ausgerichtet. Die wichtigste Frage: Wer tritt die Nachfolge von Doris und Klaus Kuhlmann an?

Donnerstag, 01.09.2016, 14:09 Uhr

Heinz Bölscher, Hubert Laukötter, Ralf Feldmann und Jürgen Müller (v.l.) von den Vereinigten Schützen hängen das Schild zum Ortskaiserschießen am Rathausbalkon auf.
Heinz Bölscher, Hubert Laukötter, Ralf Feldmann und Jürgen Müller (v.l.) von den Vereinigten Schützen hängen das Schild zum Ortskaiserschießen am Rathausbalkon auf. Foto: Pjer Biederstädt

Der Höhepunkt der Schützenfestsaison steht unmittelbar bevor. Die Vereinigten Schützengesellschaften zu Nordwalde ermitteln am Samstag (3. September) zum zehnten Mal ihren neuen Ortskaiser.

Heinz und Pauline Kauling waren 1976 das erste Kaiserpaar, am Wochenende wird sich zeigen, wer 40 Jahre danach den Vogel von der Stange schießt. 386 Einladungen haben die Veranstalter an die sieben Schützengesellschaften verschickt. „Alle werden wohl nicht um den Sieg mitschießen“, weiß Heinz Bölscher, Präsident der Vereinigten Schützen. Doch er erwartet einen spannenden Wettkampf um die Nachfolge des aktuellen Kaiserpaares Doris und Klaus Kuhlmann bei dem Fest, das früher alle drei, heute nur noch alle fünf Jahre stattfindet. „Umso besonderer ist der Titel“, erklärt Bölscher, der zu Wochenbeginn mit seinen Vorstandskollegen Hubert Laukötter, Ralf Feldmann und Jürgen Müller schon mal das Schild am Rathausbalkon befestigte.

Einer der Höhepunkte des Wochenendes ist der Sternmarsch zum Rathaus. An zwei Treffpunkten versammeln sich die Schützen (in Uniform ohne Stock) um 13.30 Uhr. An der KvG-Mehrzweckhalle kommen ein Teil des Hubertus-Musikzuges, der Gesamtvorstand der Vereinigten, die St.-Dionysius-Schützenbruderschaft der Feldbauerschaft und die Dörper Jungs zusammen. Gleichzeitig treffen sich an der Gaststätte „Brandenburger Tor“ ein Teil des Hubertus-Musikzuges, die Schützengesellschaft Westerode, die St.-Antonius-Bruderschaft Suttorf, die Männerbruderschaft, die Schützengesellschaft Scheddebrock, die Bürgerschützen und Frauenschützen. Von den Treffpunkten aus geht es um 14 Uhr zum Rathaus, wo im Anschluss die Ansprachen zum Ortskaiserfest gehalten werden. Nach dem Kaiserschießen findet die Proklamation des neuen Kaisers um 17.30 Uhr am Rathaus statt (siehe Programm).

Programmablauf

Freitag (2. September):► 16.30 Uhr, Treffen am Rathaus in Zivil► 17 Uhr, Abmarsch zur Vogelstange zum „Einböllern“►anschließend Ausklang an der Vogelstange oder in der KvG-Halle (bei schlechtem Wetter)Samstag (3. September):► 13.30 Uhr, Treffen an KvG-Halle oder Gaststätte „Brandenburger Tor“ zum Sternmarsch► 14 Uhr, Abmarsch zum Rathaus (Ansprachen)► 14.45 Uhr, Abmarsch zur Vogelstange► 15 Uhr, Kaiserschießen► 17.15 Uhr, Abmarsch von der Vogelstange► 17.30 Uhr, Proklamation des Kaiserpaares am Rathaus► 20 Uhr, Kaiserball in der KvG-Festhalle mit der Tanzband „Travados“Sonntag (4. September):► 9.30 Uhr, Treffen aller Schützenbrüder, Königs- und Kaiserpaare an der KvG-Festhalle► 9.45 Uhr, Abmarsch zur Kranzniederlegung am Ehrendenkmal► 10.30 Uhr, Kirchgang► 11.30 Uhr, Abmarsch zur KvG-Festhalle zum Frühschoppen

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4272955?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F4852017%2F4852021%2F
Nachrichten-Ticker