Ein musikalischer Genuss
Altenberger Feuerwehrmusikzug überzeugte

Nordwalde/Altenberge -

Mit musikalischem Können und Vielfalt beeindruckte der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Altenberge die Zuhörer bei ihrem Frühjahrskonzert im Forum der KvG-Gesamtschule in Nordwalde.

Dienstag, 02.05.2017, 19:05 Uhr

Dirigent Joachim Bahr spornte seine Musiker beim Frühjahrskonzert in der KvG-Gesamtschule zu Höchstleistungen an. Keine Musikrichtung war ihnen fremd.
Dirigent Joachim Bahr spornte seine Musiker beim Frühjahrskonzert in der KvG-Gesamtschule zu Höchstleistungen an. Keine Musikrichtung war ihnen fremd. Foto: Anke Sundermeier

Die Musiker mit ihrem Dirigenten Joachim Bahr eröffneten den Konzertabend klassisch mit dem Alpenfestmarsch von Robert Allmend und legten mit der „Pavane in Blue“ (Ted Huggens) nach. Bei diesem populären Stück begeisterten die Solopassagen von Jürgen Kormann und Nils Tegethoff.

Das eindrucksvolle Erklingen der Trompeten-Fanfaren eröffnete die  Hymne und den Triumphmarsch aus Verdis Oper Aida und forderte Höchstleistungen vomB Dirigenten und dem gesamten Orchester. Es gelang ihnen und der große Applaus des Publikums war der dafür verdiente Lohn.

Mit den von Nils TegBethoff dirigierten „Movie Milstones“ zeigte der Musikzug , dass er vor allem auch in der Welt der Filmmusik zu Hause ist. Miss Daisy und ihr Chauffeur, Gladiator, Madagascar, Crimson Tide, König der Löwen und Fluch der Karibik, diese populären Filmmusikklassiker, hörte das Publikum gleich bei den ersten Klängen heraus.

Mit Standing Ovations belohnten die Zuhörer das von fünf künftigen Kinderfeuerweh r-Mitgliedern gesungene „Feuerwehrlied“. „Wir wünschen uns noch viele Kinder, die beim Start der Kinderfeuerwehr Altenberge am 10. Juni mitmachen möchten“, warben die junge „Feuerwehrchor-Musiker“ für weitere Gründungsmitglieder.

Den zweiten Teil des Konzertabends eröffnete das Orchester mit dem anspruchsvollen Blasorchesterarrangement „There´s no Business like Showbusiness“ von Irving Berlin, aus „Annie Get Your Gun“. Auch das gelang ihnen mehr als bravourös.

Doch es muss nicht nur Musical, Klassik, Filmmusik oder Polka sein. Nein, der Dirigent und sein Orchester beherrschen auch Rock und Popmusik. Das stellten sie mit einem Medley von aktuellen Robbie-William-Songs und einen Bon Jovie-Mix unter Beweis. Nicht wenige der Zuhörer sangen, wenn auch nur leise, mit. Den Abschluss des sehr abwechslungsreichen, und auch mitreißenden Konzertes bildete der „Wham-Hit“ Wake Me Up Bevor You Go-Go“. Ein toller Abend, war sich alle einig.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4805428?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F4852013%2F4973743%2F
Nachrichten-Ticker