Goldener Meisterbrief
Seit 50 Jahren Meisterin ihres Fachs

Nordwalde -

Das schaffen nicht viele: Friseurin Doris Lüning bekam den Goldenen Meisterbrief überreicht. Ein anderer Nordwalder attestierte ihr „meisterliches Wirken“.

Freitag, 14.07.2017, 14:07 Uhr

Der Goldene Meisterbrief war Grund zur Freude für (v.l.) Christina Trendelkamp, Doris Lüning, Josef Trendelkamp, Erika Wahlbrink und Dieter Lüning.
Der Goldene Meisterbrief war Grund zur Freude für (v.l.) Christina Trendelkamp, Doris Lüning, Josef Trendelkamp, Erika Wahlbrink und Dieter Lüning. Foto: Dieter Klein

In der gepflegten Villa an der Karl-Wagenfeld-Straße klirrten schon am Mittag die Sektkelche. Den Anlass dazu lieferte die Hausherrin Doris Lüning selbst. Denn sie war es, die aus der Hand des Vizepräsidenten der Handwerkskammer (HWK) Münster, Josef Trendelkamp , den Goldenen Meisterbrief entgegen nehmen durfte.

Assistiert von der ehemaligen Innungsobermeisterin der Frisör-Innung der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf, Erika Wahlbrink, würdigte die Kammer Friseurmeisterin und Kosmetikerin Doris Lüning für 50 Jahre „Meisterliches Wirken“.

Die elegante Nordwalderin stammt ursprünglich aus Essen, wo sie 1959 auch ihre Friseurlehre begann. Schon am 11. Juli 1967 legte sie an der HWK Düsseldorf ihre Meisterprüfung mit Bestnoten ab. Durch den beruflichen Werdegang ihres Ehemanns Dieter zog es sie später nach Nordwalde. Wo sie bis 1988 auch das Altenzentrum St. Augustinus betreute. 1986 bildete sich Doris Lüning in Münster zusätzlich zur Kosmetikerin aus. Was Obermeisterin Erika Wahlbrink fröhlich kommentierte: „Haut und Haare gehören eben zusammen.“ Mit der noch immer aktiven Kosmetikerin Doris Lüning feierten – neben den Offiziellen – Ehemann Dieter sowie Freundin Christina Trendelkamp das seltene Fest.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5009918?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Grippewelle erreicht Münsterland
Influenza-Fallzahlen sprunghaft gestiegen: Grippewelle erreicht Münsterland
Nachrichten-Ticker