38. Kinderflohmarkt
Großer Bahnhof für kleine Händler

Nordwalde -

Es könnte enger werden als gewohnt. Die 38. Ausgabe des Kinderflohmarktes ist in das Sommerspektakel am 5. August eingebunden. Deshalb haben die Organisatoren auch eine Bitte an die Aussteller.

Donnerstag, 27.07.2017, 15:07 Uhr

Weil diesmal das Sommerspektakel vor dem Rathaus den Platz für die Bühne braucht, ist der Flohmarkt zeitgleich auf dem Kirchplatz zu finden.
Weil diesmal das Sommerspektakel vor dem Rathaus den Platz für die Bühne braucht, ist der Flohmarkt zeitgleich auf dem Kirchplatz zu finden. Foto: jak

Es ist bereits die 38. Auflage des Kinderflohmarktes der CDU-Frauenunion, die in diesem Sommer an den Start geht. Doch in diesem Jahr ist der Rahmen ein völlig neuer. Der Flohmarkt ist nämlich eingebettet in die Feierlichkeiten des Sommerspektakels am 5. August (Samstag).

Von 11 bis 17 Uhr verkaufen Kinder auf dem Kirchplatz und der oberen Amtmann-Daniel-Straße (Kloppenborg bis Benni‘s Wirtshaus) ihre Waren.

Ab 10 Uhr können die Kinder laut Pressemitteilung ihre Stände aufbauen. Es wird keine Standgebühr erhoben, da es sich um einen Flohmarkt für Kinder handelt und deshalb keine gewerblichen Anbieter zugelassen sind. Der Erlös, so Erika Nadicksbernd, wird wieder Kindern in Nordwalde zugute kommen.

Die Organisatoren bitten darum, dass die Stände bis 17 Uhr wieder abgebaut werden, da dann die Straße für den Verkehr freigegeben wird.

Der Vorstand der Frauenunion, deren Stand in Höhe Kloppenborg aufgebaut sein wird, will mit selbst gebackenen Waffeln zum kulinarischen Angebot des Events beisteuern.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5038137?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Warendorfer Guido Maria Kretschmer sucht jetzt „Deko Queens”
Neue TV-Show: Warendorfer Guido Maria Kretschmer sucht jetzt „Deko Queens”
Nachrichten-Ticker