Ingo Böller und Jana Wolters regieren die Scheddebrocker
Ein Prinz wie aus dem Bilderbuch

Nordwalde -

Die Scheddebrocker Schützengesellschaft hat neue Tollitäten: Beim „Stöckchen ziehen“ hatte Ingo Böller das kürzeste in der Hand und regiert damit das Narrenvolk. Als Prinzessin steht ihm Jana Wolters zur Seite.

Sonntag, 07.01.2018, 14:01 Uhr

Da soll noch mal ein Rheinländer sagen, im Münsterland könne man keinen Karneval feiern. Wer bei der Proklamation der neuen Scheddebrocker Tollitäten am Samstagabend dabei sein durfte, weiß es nun besser. Regiert wird das Narrenvolk in dieser Session von Ingo Böller und Jana Wolters.
Da soll noch mal ein Rheinländer sagen, im Münsterland könne man keinen Karneval feiern. Wer bei der Proklamation der neuen Scheddebrocker Tollitäten am Samstagabend dabei sein durfte, weiß es nun besser. Regiert wird das Narrenvolk in dieser Session von Ingo Böller und Jana Wolters. Foto: Dieter Klein

Mit Böllern oder Krachern hat der „Böllerhof“ – weit draußen in der Bauerschaft Scheddebrock – im Grunde nichts zu tun. Mit Feiern schon. Jetzt erst recht. Denn seit diesem Samstag ist Ingo Böller, der Junior, Nebenerwerbslandwirt, weil hauptberuflich Zimmerermeister, Hobbyjäger, dazu Beisitzer im Schützenvorstand und Schützenkönig von 2012, jetzt auch noch Prinz Karneval der Scheddebrocker Schützengesellschaft.

Ein Prinz wie aus dem Bilderbuch. Und dann erst die Frau an seiner Seite: Jana Wolters . Eine Prinzessin, die diesen schmückenden Nebentitel auch verdient.

Sehr gesprächig ist man hier draußen (in der zur Zeit noch nasskalten münsterländischen Einöde) übrigens nicht. So wussten bis Samstagabend nur eine Handvoll wetterharter Scheddebrocker von den neuen Tollitäten. Denn das Ritual der Schützen, ihren Prinzen zu finden und jetzt zu küren, ähnelt in gewisser Weise einer Papstwahl. Nur halt ohne den weißen Rauch. Noch zumindest.

Irgendwann im Sommer traf sich ein geheimer Elferrat aus ehemaligen Schützenkönigen an ebenfalls noch geheimer Stelle, um mit „Stöckchen ziehen“ einen Prinzen zu finden. Besser: zu bestimmen. Und das kürzeste Stöckchen zog der darüber keineswegs unglückliche Ingo Böller. Dass Erzieherin Jana Wolters seine Prinzessin werden würde, darüber gab es keine Zweifel.

Nun ist das Geheimnis gelüftet. So kamen die Oberen der Schützengesellschaft am Samstagabend zum Böllerhof, um die neuen Majestäten hoch leben zu lassen. Mit dabei war das Prinzenpaar des Vorjahres: Franz und Hildegard Eising, deren Zeremonienmeisterin Raphaele Riwjakin mit Nachfolgerin Nadine Wessels, die beiden Vorsitzenden Bernd Niemann und Ralf Gronotte, Kassierer Ludger Wessels und Schriftführer Guido Möllers. Und irgendwann gab es dann endlich auch den bisher noch vermissten aufsteigenden „weißen Rauch“ aus dem großen, gemütlichen Herdfeuer.

Die weiteren Veranstaltungen der Scheddebrocker Narren sind keine Geheimnisse mehr. Die ersten großen bunten Kostüm-Bälle finden am 20. und 21. Januar (Samstag/Sonntag) im „Haus Drüen“ statt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5406273?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Debatte um unzufriedene Mitarbeiter: Bewohner-Angehörige schalten sich ein
In der DKV-Residenz am Tibusplatz gibt es Ärger. Die Leitung lädt ihre Bewohner am Montag zum Austausch ein.
Nachrichten-Ticker