Helga Oye ist vom Ruhrpott nach Schleswig und dann nach Nordwalde gezogen
95 Jahre und viel gesehen

nordwalde -

Helga Oye feierte am Freitag ihren 95. Geburtstag. Es gratulierte unter anderem der stellvertretende Bürgermeister Ewald Pölking.

Dienstag, 18.09.2018, 21:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 14.09.2018, 15:42 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 18.09.2018, 21:00 Uhr
Zu ihrem 95. Geburtstag gratulierten Sohn Michael Willming (l.) und der stellvertretende Bürgermeister Ewald Pölking (r.) Helga Oye mit einem Blumenstrauß.
Zu ihrem 95. Geburtstag gratulierten Sohn Michael Willming (l.) und der stellvertretende Bürgermeister Ewald Pölking (r.) Helga Oye mit einem Blumenstrauß. Foto: Sigrid Terstegge

Die 95 Jahre sieht man ihr wirklich nicht an. Am Freitag hat Helga Oye ihren Ehrentag im St.-Augustinus-Altenzentrum gefeiert. Dazu gratulierte auch der stellvertretende Bürgermeister Ewald Pölking mit einem Blumenstrauß.

Die Jubilarin ist eigentlich ein Ruhrgebietsgewächs. Aus Castrop-Rauxel stammt sie und hat lange in Waltrop gelebt. Eine Tochter und zwei Söhne gehören zur Familie. Außerdem sind da noch fünf Enkelkinder und sechs Urenkel. Und obwohl es einige bis Nordholland oder auch Schleswig-Holstein verschlagen hat, kommen immer wieder alle zu Besuch vorbei.

Von Waltrop nach Schleswig ist Helga Oye durch ihren zweiten Mann gekommen. Ihn hatte sie vor etwa 30 Jahren in einer Kur kennengelernt. Er hatte einen Vorteil vor anderen Bekannten: er konnte gut tanzen. Denn das Tanzen hat der Jubilarin immer viel Spaß gemacht. „Zwei Jahre lang ist er dann fast jedes Wochenende von Schleswig nach Waltrop gefahren“, erzählte ihr Sohn Michael Willming, der in Altenberge lebt. Helga Oye heiratete schließlich zum zweiten Mal und zog nach Schleswig.

Außer Tanzen hat Helga Oye auch immer gerne geschwommen, gelesen und ihren Beruf als Kontoristin ausgeübt. Sogar als Rentnerin hat sie sich noch einen Job auf Sylt gesucht und dort in einem Hotel das Frühstücksbuffet organisiert. Vor einem Jahr schließlich hat sie, die inzwischen schon wieder seit Längerem in Waltrop lebte, noch einmal den Wohnsitz gewechselt und ist nach Nordwalde ins Augustinushaus gezogen.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6049705?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Fahrgast stiehlt Tageseinnahmen aus Bus
Geldbörse geklaut: Fahrgast stiehlt Tageseinnahmen aus Bus
Nachrichten-Ticker