Kreistagsfraktion der Grünen besucht die Jubi
Ein Lernort für das Leben

Nordwalde -

Auf Einladung von Reinhold Hemker und Christian Elfers traf sich die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in der Jugendbildungsstätte, um sich über die Arbeit dort zu informieren.

Donnerstag, 21.03.2019, 21:00 Uhr
Die Kreistagsfraktion der Grünen besichtigte auf Einladung von Reinhold Hemker (4.v.l.) und Christian Elfers (r.) die Jugendbildungsstätte (v.l.): Karl Reinke, Hermann Stubbe, Elke Schuchtmann-Fehmer, Jan-Niclas Gesenhues, Kathrin Horre und Janina Schade.
Die Kreistagsfraktion der Grünen besichtigte auf Einladung von Reinhold Hemker (4.v.l.) und Christian Elfers (r.) die Jugendbildungsstätte (v.l.): Karl Reinke, Hermann Stubbe, Elke Schuchtmann-Fehmer, Jan-Niclas Gesenhues, Kathrin Horre und Janina Schade.

Als der Evangelische Kirchenkreis Ende vergangenen Jahres ankündigte, sich aus der Finanzierung der Jugendbildungsstätte (Jubi) zu verabschieden, schien das Aus des in den 60er Jahren gegründeten Tagungs- und Gästehauses kaum noch abwendbar. Doch eine Konzeptänderung und Öffnung für andere Vereine und Verbände verspricht eine stabile Finanzierung der hervorragenden inklusiven Arbeit in der Jubi, heißt es in einer Pressemitteilung der Kreistagsfraktion der Grünen. Das Bildungsprogramm für junge Menschen soll auch zukünftig über die christlichen Werte hinaus die allgemeine Soziale Bildung mit den Themen Nachhaltigkeit, Eine-Welt und Internationales umfassen und im Sinne der Inklusion für alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen angeboten werden. Auf Einladung von Reinhold Hemker und Christian Elfers traf sich die Fraktion von Bündnis 90/ Die Grünen nun vor Ort. „Eine tolle Arbeit macht ihr hier”, freut sich Elke Schuchtmann-Fehmer, Sprecherin der Grünen im Kreistag . „Hier kann man wirklich von einem ,Lernort fürs Leben’ sprechen und es ist absolut notwendig, dieses Kleinod im Kreis Steinfurt zu erhalten.”

Unterstützung

Die Jubi Nordwalde ist eine von drei Tagungs- und Bildungshäusern im Kreis Steinfurt. In Nordwalde finden neben den Tagen der religiösen Orientierung auch Vor- und Nachbereitungsseminare der Freiwilligendienste von Weltwärts, dem Deutschen Roten Kreuz und der Diakonie statt. Eine gute Ausnutzung der Kapazitäten ist gesichert, nun braucht es eine solide Finanzierung der notwendigen Umbauten und Sanierungen. „Unsere Unterstützung ist euch sicher”, bekräftigt Schuchtmann-Fehmer für die Fraktion der Grünen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6486767?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Lagerhalle einer Zimmerei an der K 20 völlig zerstört
Großalarm für die Feuerwehr am Ostersonntag um kurz vor 16 Uhr. Zwei Löschzüge aus Everswinkel und Alverskirchen sowie eine Drehleiter aus Sendenhorst werden zur Brandbekämpfung alarmiert.
Nachrichten-Ticker