Bürgerschützen wählen neuen Vorstand
Neumann bleibt an der Spitze

Nordwalde -

Wahlen des Vorstandes, der Jahresbericht und das Schützenfest standen bei der Jahreshauptversammlung der Bürgerschützen auf der Tagesordnung. Mit dem kommenden Schützenfest feiern die Bürgerschützen ihr 40-jähriges Bestehen.

Dienstag, 16.04.2019, 19:00 Uhr
Der neu gewählte Vorstand der Bürgerschützen (v.l.): Andre Franke (zweiter Kassierer), Sven Brüning (Hauptmann), Björn Neumann (erster Vorsitzender), Michael Kriens (zweiter Vorsitzender) und Winfried Vöcking (erster Kassierer).
Der neu gewählte Vorstand der Bürgerschützen (v.l.): Andre Franke (zweiter Kassierer), Sven Brüning (Hauptmann), Björn Neumann (erster Vorsitzender), Michael Kriens (zweiter Vorsitzender) und Winfried Vöcking (erster Kassierer). Foto: Bürgerschützen Nordwalde

Björn Neumann führt weiter die Nordwalder Bürgerschützen an. Bei der Jahreshauptversammlung haben die Mitglieder den Vorstand neu gewählt. Neumann stellte sich als erster Vorsitzender zur Wiederwahl und wurde einstimmig bestätigt. Auch die Ämter der beiden Kassierer, des Hauptmanns und des Fahnenträgers wurden neu bestimmt, teilen die Bürgerschützen in einer Presseinformation mit.

Als erster Kassierer wurde Winfried Vöcking gewählt, als zweiter Kassierer Andre Franke. Sven Brüning, der vorher als Fahnenträger im Vorstand aktiv war, wurde von den Mitgliedern als neuer Hauptmann bestimmt. Klaus Bien wurde als Fahnenträger neu in den Vorstand gewählt.

Spannendes Schützenjahr 2018/2019

Vorsitzender Björn Neumann hatte die Veranstaltung im Vereinslokal Benni‘s Wirtshaus eröffnet. Nach der Begrüßung und der Schweigeminute für die verstorbenen Mitglieder wurde der Jahresbericht verlesen. Dabei blickten die Mitglieder auf ein spannendes und gutes Schützenjahr 2018/2019 zurück. Der Bericht des Kassierers bestätigte mit seinem Bericht den Rückblick. Auch die Kassenprüfer berichteten nur Positives, so dass der Vorstand entlastet wurde.

Nach den Wahlen ging Björn Neumann noch auf das kommende Schützenfest ein, schreiben die Bürgerschützen weiter. Der Verein feiert mit dem kommenden Schützenfest sein 40-jähriges Bestehen. „Es ist zwar kein großes Jubiläum, doch als junger Verein kann man die 40 auch noch feiern“, so die Bürgerschützen. Deshalb soll am Schützenfestwochenende der Vereinskaiser Winfried Vöcking einen Nachfolger finden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6548024?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Schienenersatzverkehr: Pendler kommen nur mit Geduld ans Ziel
Zugstrecke Münster-Osnabrück: Schienenersatzverkehr: Pendler kommen nur mit Geduld ans Ziel
Nachrichten-Ticker