Überflüssige Abholfahrten vermeiden
Mitfahrbank am Bahnhof aufgestellt

Nordwalde -

Am Bahnhof steht jetzt eine Mitfahrbank. Wer von dort aus in die Ortsmitte möchte, sollte auf der Sitzgelegenheit Platz nehmen. Damit signalisiert er Vorbeifahrenden, dass er in den Ortskern möchte.

Dienstag, 23.04.2019, 19:00 Uhr
Bürgermeisterin Sonja Schemmann und Uwe Schmitz, in der Verwaltung für den Öffentlichen Personennahverkehr zuständig, testeten die Mitfahrbank schon einmal.
Bürgermeisterin Sonja Schemmann und Uwe Schmitz, in der Verwaltung für den Öffentlichen Personennahverkehr zuständig, testeten die Mitfahrbank schon einmal. Foto: Vera Szybalski

Wer vom Bahnhof in den Ortskern möchte, kann demnächst eine Mitfahrgelegenheit nutzen. Das ist zumindest das Ziel der Mitfahrbank, die jetzt gegenüber des Bahnsteigs aufgestellt wurde. „Wer auf dieser Bank sitzt, sucht eine Mitfahrgelegenheit in die Ortsmitte und macht deutlich, dass er oder sie mitgenommen werden möchte“, sagte Bürgermeisterin Sonja Schemmann , die auf der Bank schon mal Probe saß.

Autofahrer, die die Bank passieren, können anhalten und einen freien Platz im Auto anbieten. Fahrtkostenbeteiligungen werden nicht gefordert oder angeboten. Überflüssige Abholfahrten sollen so vermieden werden.

Idee von UWG-Ratsmitglied Dr. Rudolf Fischer

Die Idee, so eine Mitfahrbank in Nordwalde zu errichten, hatte UWG-Ratsmitglied Dr. Rudolf Fischer. Jetzt wurde die Idee in die Tat umgesetzt. Die Mitfahrbank dient als Ergänzung zum Personennahverkehr im ländlichen Raum und wird laut Gemeindeverwaltung bereits in einigen Orten in Deutschland erfolgreich angeboten. Das Mobilitätskonzept nach dem Prinzip „von Bürger für Bürger“ kann helfen, eine Lücke im Verkehrskonzept zu schließen und einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Uwe Schmitz, in der Verwaltung für den Öffentlichen Personennahverkehr zuständig, geht von kurzen Wartezeiten aus. Besonders in kleineren Gemeinden sind Personen schließlich häufig persönlich bekannt. Die Einrichtung der Mitfahrbank wurde mit geringen finanziellen Mitteln durchgeführt und von der Werkgruppe des Heimatvereins und Mitarbeitern des Bauhofes tatkräftig unterstützt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6561261?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Negativrekord statt Befreiung: Preußen Münster spielt 1:1 gegen Eintracht Braunschweig
Die Megachance nach wenigen Sekunden: Heinz Mörschel (beim Schuss) und Luca Schnellbacher hatten hier kein Glück.
Nachrichten-Ticker