Hundeverein DVH Hund-Art
Prüfungen zeigen Gehorsam der Tiere

Nordwalde -

Einige Hundebesitzer dürfen stolz auf ihren vierbeinigen Freund sein. Diese haben die Prüfungen als Begleithund erfolgreich absolviert.

Freitag, 03.05.2019, 09:00 Uhr aktualisiert: 03.05.2019, 14:12 Uhr
Die erfolgreichen Hunde, ihre Besitzer und das Prüfungsteam freuen sich über die bestandenen Prüfungen.
Die erfolgreichen Hunde, ihre Besitzer und das Prüfungsteam freuen sich über die bestandenen Prüfungen. Foto: privat

Die Prüfung zum Begleithund haben jetzt mehrere Vierbeiner mit ihren Besitzern beim Hundeverein DVG Hund-Art erfolgreich abgelegt. Die Begleithundprüfung (BH) ist in Vereinen eine Grundprüfung, in der der Gehorsam des Hundes und sein Verhalten in der Öffentlichkeit – unter anderem beim Zusammentreffen mit Fußgängern, Joggern und Radfahrern – geprüft wird, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Diese Prüfung sei Grundlage für die Teilnahme an weiteren Prüfungen und Wettkämpfen im Hundesport.

Sie besteht aus zwei Teilen – einem Teil auf dem Übungsplatz und einer Prüfung in Verkehr/Öffentlichkeit. Vor der Prüfung überzeugt sich der Leistungsrichter von der Unbefangenheit des Hundes mit einem Wesenstest. Auch während der gesamten Prüfung wird das Verhalten des Hundes genau begutachtet. Hunde mit Wesensmängeln werden sofort disqualifiziert, teilt der Verein weiter mit.

Die Prüfung haben bestanden: Malin Wiesker mit Yukon, Sarah Lübbe mit Fly, Elke Schmitz mit Wuschel, Frank Erpenbeck mit Filou, Nicole Terlutter mit Emma. Leistungsrichterin Irene Jansen und Prüfungsleiterin Birgit Laubrock waren sehr zufrieden mit den Leistungen der Zwei- und Vierbeinern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6581041?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Münsteraner kaufen auf Vorrat: „Wir wollen vorbereitet sein“
H-Milch und Konserven sind heiß begehrt: Im ALDI-Markt am Bohlweg sind einige Regale bereits leer. Auch Herrmann Korte (82) hat einige haltbare Produkte auf Vorrat gekauft, falls er in den nächsten Tagen vorsichtshalber zu Hause bleiben müsse, sagt er.
Nachrichten-Ticker