Jubiläum des Bistums Damongo
Nordwalder reisen nach Ghana

Nordwalde -

Das Bistum Damongo besteht 2020 seit 25 Jahren. Das ist ein Grund zum Feiern, finden nicht nur die Ghanaer, sondern auch die Nordwalder vom Freundeskreis Ghana. Sie planen eine Reise nach Damongo.

Mittwoch, 22.05.2019, 17:00 Uhr
Das Bistum Damongo feiert 2020 sein 25-jähriges Bestehen. Dazu reist eine Gruppe Nordwalder nach Ghana. Das Foto ist bei einer der vergangenen Reisen mit vielen Nordwalder Jugendlichen nach Damongo entstanden.
Das Bistum Damongo feiert 2020 sein 25-jähriges Bestehen. Dazu reist eine Gruppe Nordwalder nach Ghana. Das Foto ist bei einer der vergangenen Reisen mit vielen Nordwalder Jugendlichen nach Damongo entstanden. Foto: Freundeskreis Ghana

25 Jahre Partnerschaft zwischen den Pfarrgemeinden in Damongo und Nordwalde – das war schon im vergangenen Jahr Anlass für einen Besuch und einen Gegenbesuch. Jetzt steht das nächste Jubiläum vor der Tür: Im Jahr 2020 besteht das Bistum Damongo seit 25 Jahren, nachdem es aus dem Bistum Tamale als eigenständiger Bischofssitz hervorgegangen ist.

Schon im vergangenen Herbst hat Bischof Peter Paul Ankyier anlässlich seines Besuchs zur Firmung in Nordwalde eine Einladung an die Gemeinde ausgesprochen. Die Feierlichkeiten in Damongo sollen rund um das Pfingstfest, also etwa Ende Mai bis Anfang Juni stattfinden. Die genauen Zeiten stehen noch nicht fest.

Besuch muss mit Vorlauf geplant werden

„So ein Besuch, der sich etwa über zehn Tage erstrecken wird, muss natürlich mit etwas Vorlauf geplant werden“, schreibt der Freundeskreis Ghana in einem Pressetext. Neben ganz besonderen Gottesdiensten sind auch Zeiten für persönliche Begegnungen vorgesehen. Auch einige touristische Ziele werden anvisiert.

„Das Programm muss aufgestellt werden, Flüge sind zu buchen und sicher sind noch einige Impfungen für die Teilnehmer erforderlich“, schreibt der Freundeskreis. Damit das alles gut geplant werden kann, werden Interessierte gebeten, sich schon jetzt unverbindlich zu melden. Das ist bei Annegret Schulte-Sutrum unter Telefon 0 25 73 / 93 43 0 oder per E-mail an Annegret@schulte-sutrum.de möglich.

Dieser Besuch ist mit einem Urlaub nicht zu vergleichen. Persönliche Kontakte von Gemeinde zu Gemeinde stehen im Vordergrund. „Sicher werden die Teilnehmer intensive Eindrücke und unvergessliche Erlebnisse mit nach Hause nehmen können“, schreibt der Freundeskreis.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6631947?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Nachrichten-Ticker