72-Stunden-Aktion
Landjugend gestaltet die Terrasse neu

Nordwalde -

Die Terrasse des Eva-von-Tiele-Winckler-Hauses wollte die Nordwalder Landjugend bei der „72-Stunden-Aktion“ verschönern. Gesagt, getan. Doch die Landjugend machte noch mehr. Weil sie gerade schon dabei war, baute die KLJB die Hollywoodschaukel auf, verlegte Fallschutzmatten, baute ein Trampolin auf. . .

Montag, 27.05.2019, 18:00 Uhr
Nach den Arbeiten kamen die Mitglieder der KLJB mit den Bewohnern des Eva-von-Tiele-Winckler-Hauses zum Kaffeetrinken auf der umgestalteten Terrasse zusammen.
Nach den Arbeiten kamen die Mitglieder der KLJB mit den Bewohnern des Eva-von-Tiele-Winckler-Hauses zum Kaffeetrinken auf der umgestalteten Terrasse zusammen. Foto: Sigrid Terstegge

Dorfjugendliche sind einfach Alleskönner. Das bewies die KLJB in den vergangenen Tagen bei ihrer „72-Stunden-Aktion“ am Eva-von-Tiele-Winckler-Haus. Die Landjugend gestaltete den Eingangsbereich der Einrichtung um.

„Die Bewohner hatten sich mehr Platz zum Sitzen vor dem Haus gewünscht“, schilderte Kerstin Dirting vom Vorstand der KLJB. Sie arbeitet in der Einrichtung und kennt die Situation dadurch sehr gut. Jeden Tag packten durchschnittlich 15 bis 20 Mitglieder der Landjugend mit an.

Eine Bank bietet Platz zum Verweilen

Nachdem alles entfernt war, was störte, pflasterten die Jugendlichen eine Terrasse im Eingangsbereich. Begrenzt wird der Bereich durch ein buntes Hochbeet aus Sandstein. Das hatten die Jugendlichen gemauert und mit zahlreichen Kräutern, Rosen und Lavendel bepflanzt. In diesem Beet gibt es auch noch ein kleines Wasserspiel, das vor sich hinsprudelt. Eine Bank wurde verschönert und bietet Platz zum Verweilen. „Die Bewohner sitzen gerne hier und schauen zu, wenn Besuch kommt oder Waren angeliefert werden“, erzählte Dirting.

Auf der Terrasse kann jetzt auch das Tanzbein geschwungen werden. Der Musikraum liegt direkt nebenan. Und weil sie gerade schon dabei war, baute die KLJB gleich auch noch die Hollywoodschaukel auf, verlegte die Fallschutzmatten unter der neuen Therapieschaukel, versetzte eine weitere Bank, baute ein Trampolin auf und säte auch noch dort Rasen ein, wo die Bauarbeiten Löcher hinterlassen hatten. Außerdem bastelten sie noch einen Wegweiser, der neben dem Hochbeet an die Aktion erinnert.

Kaffeetrinken der Landjugend und der Bewohner

„Wir wurden hervorragend vom Haus versorgt“, lobten die Landjugendlichen beim abschließenden Kaffeetrinken am Sonntag. Dafür nahmen sie zusammen mit den Bewohnern auf der neuen Terrasse Platz. Dass die Aktion so gut laufen konnte, sei auch zahlreichen Spendern zu verdanken, betonte Dirting.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6645512?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Ahlenerin mit 111 Jahren als Komparsin am Set
Das Filmteam hat die 111-jährige Hazno Dülek, hier mit Urenkelin Sarah (6), ins Herz geschlossen. Erkan Acar, Neil Dülek, Alexander Schubert, Sükrü Dülek, Bjarne Mädel, Adrian Topol und Alexander von Glenck (v.l.) begleiten sie durch die kurze Szene am Marktplatz.
Nachrichten-Ticker